Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Herti Kirchner

Herti Kirchner
* 03. September 1913
Kiel
Deutschland
† 22. November 1939
Berlin
Deutschland

HERTI KIRCHNER • Biographie Seite 1/1

Die schauspielerische Karriere der Herti Kirchner umfasst nur sieben Jahre. Kurz, aber intensiv arbeitet sie beim deutschen Film. Nebenbei schreibt sie Kinderbücher.

Herti Kirchner wird als Herta Kirchner am 03. September 1913 in Kiel geboren. Nach einer Schauspielausbildung beginnt die junge Schauspielerin als 17-Jährige am Stadttheater in Salzwedel zu arbeiten. Bereits zwei Jahre später geht sie nach Berlin und erhält dort einen Filmvertrag.

Ihre erste Engagement ist sofort die Hauptrolle in dem Film KAMPF UM BLOND (1932). Zwischen 1932 und 1939 dreht Herti Kirchner zehn Filme, in denen sie die kleine Blonde mit dem Herz auf dem richtigen Fleck verkörpert. In dem Film LIEBESGRÜSSE AUS DEM ENGADIN (1938) spielt sie unter der Regie von Luis Trenker. In DER FLORENTINER HUT (1939) steht sie an der Seite von Heinz Rühmann vor der Kamera.
In den nächsten sieben Jahr baut sie sich ein überaus populäres Image auf. Sie macht sich als Komikerin und besonders als Junge Naive einen Namen. Sie erhält ein Engagement am Berliner Künstlertheater, später arbeitet sie als Kabarettistin und Soubrette am Berliner Lustspieltheater.

Neben ihrer darstellerischen Arbeit schreibt Herti Kirchner Kinderbücher. Sie ist die Freundin von Erich Kästner, den sie 1935 kennen lernt. 1937 veröffentlichte sie das Jugendbuch "Lütte. Geschichte einer Kinderfreundschaft". 1938 folgt das Buch "Wer will unter die Indianer?". Beide Bücher sind zwei spannende Geschichten, die quer zur herrschenden Nazi-Doktrin stehen. Eine der beiden wird deshalb auch auf den Index gesetzt. Zwei weitere Projekte "Sommersprossen" und "Die Maße der Venus" werden von Herti Kirchner leider nicht mehr fertiggestellt. In der Diskussion ist, ob die Bücher möglicherweise von Erich Kästner stammen, der zu diesem Zeitpunkt durch die Nationalsozialisten mit einem Schreibverbot belegt ist.

Herti Kirchner stirbt am 22. April 1939 an den Folgen eines Autounfalls. In den Polizeiberichten ist von Alkohol die Rede.

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38559