Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Ed Westwick

Ed Westwick
Darsteller

* 27. Juni 1987
London
Großbritannien
andere Namen Edward Westwick

ED WESTWICK • Biographie Seite 1/1

Ed Westwick ist einer der aufstrebenden Jungschauspieler. Das liegt nicht nur an seinem Talent, sondern auch an seinem Aussehen, das zahlreiche Frauenherzen dahinschmelzen lässt. Besonders sein Engagement in der Teenie-Drama-Serie Gossip Girl machte ihn über Nacht zum Held vieler Mädchenträume. Dass der britische Schönling neben der Schauspielerei auch noch Musiker ist, macht ihn vor allem beim weiblichen Geschlecht nur noch beliebter.

Edward Westwick kommt am 27. Juni 1987 in Hammersmith, England zur Welt. Er wächst mit seinen Eltern Peter Westwick, einem Hochschullehrer, und Carol Westwick, einer Schulpsychologin, in Stevenage, Hertfordshire auf. Schon im Alter von sechs Jahren meldet seine Mutter ihn bei einem Schauspielprogramm an. Nach Abschluss der Oberstufe entscheidet Ed Westwick sich dazu, eine berufliche Zukunft im Schauspiel anzustreben, weswegen er das National Youth Theatre in London besucht.

Sein Einstieg in die Welt des Fernsehens gelingt ihm im Jahr 2006, als er in einer Episode der überaus erfolgreichen britischen Seifenoper Doctors auftritt. Solche kleinen Rollen hat er im selben Jahr noch in der Arztserie Casualty und der Mysteryserie Afterlife.

Der Aufstieg gelingt Ed Westwick rasend schnell, schafft er es doch, sich Filmauftritte zu sichern. Diese fallen zu diesem Zeitpunkt zwar noch bescheiden aus, bringen ihn jedoch in die Nähe von populären Schauspielern und Filmemachern. Er wirkt in dem Science-Fiction-Thriller CHILDREN OF MEN (2006) von Alfonso Cuarón an der Seite von Clive Owen, Julianne Moore und Michael Caine mit, arbeitet im von Anthony Minghella gedrehten Drama BREAKING & ENTERING (2006) mit Jude Law und Juliette Binoche zusammen und bekommt den Part des Lawrence Carter in der herzerwärmenden britischen Abenteuerkomödie DER SOHN VON RAMBOW (DER SOHN VON RAMBOW Trailer) (2007) von Garth Jennings.

Den großen Durchbruch hat Ed Westwick allerdings nicht durch einen Film, sondern durch eine Serie. 2007 wird er für die Rolle des Chuck Bass in der Teenie-Drama-Serie Gossip Girl gecastet. Als manipulativer, gutaussehender Bad Boy gelingt es Ed Westwick, seine Popularitätswerte in die Höhe zu schrauben. Trotz des schlechten Images der Figur wird der attraktive Schauspieler von den weiblichen Fans der Serie angehimmelt und landet 2008 sogar auf der Sexiest Men Alive-Liste des People Magazine.

Trotz des Erfolgs von Gossip Girl konzentriert Ed Westwick sich fortan nicht nur auf diese Serie, sondern spielt auch weiterhin in Filmen mit. Das durchtriebene Bild, das ihm durch die Rolle als Chuck Bass anhängt, nimmt er allerdings in seine nächste Filmproduktion mit. In S. DARKO – EINE DONNIE DARKO SAGA (2009), dem von Chris Fisher inszenierten Sequel zum Mysteryhit DONNIE DARKO (2001) von Richard Kelly, ist Ed Westwick Teil der Hauptbesetzung und spielt den stadtbekannten bösen Buben Randy. Das spannende Genre verschafft ihm aber noch vor S. DARKO – EINE DONNIE DARKO SAGA eine größere Rolle. Als Lieferjunge Joey tritt er in dem wenig erfolgreichen Horrorfilm 100 FEET von Eric Red auf.

Dass er auch in anderen Genre bestehen kann, hat Ed Westwick aber auch schon bewiesen. In der Liebeskomödie POWDER GIRL (POWDER GIRL Trailer) (2011), bei dem Phil Traill die Regie inne hat, spielt er den attraktiven Jonny aus gutem Hause, der der von Felicity Jones gespielten Kim den Kopf verdreht. Die Komödie ist zwar wenig originell, wegen der gut aufgelegten Schauspieler jedoch trotzdem unterhaltsam. Vor allem bietet sie Ed Westwick die Möglichkeit, sich weiter, auch außerhalb von Gossip Girl, zu beweisen. Offenbar ist ihm das gelungen, denn der Jungschauspieler hat es geschafft, sich die Rolle des Hoover-Biographen Agent Smith in J. EDGAR (J. EDGAR Trailer), dem neuesten Film von Weltstar Clint Eastwood, zu sichern. In dem Biopic über den mächtigen FBI-Direktor J. Edgar Hoover tritt er an der Seite von unter anderem Leonardo DiCaprio, Naomi Watts und Judi Dench auf.

Ed Westwick ist neben seiner Schauspielkarriere auch noch Frontmann der Indie-Rock-Gruppe "The Filthy Youth" gewesen, hat sich mittlerweile aber von seinen Bandkollegen getrennt, um sich verstärkt seiner Laufbahn als Darsteller zu widmen.

-----
Autor: Nils Pape
Stand: Dezember 2011

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,84917