Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Rita Hayworth

Rita Hayworth
Darsteller

* 17. Oktober 1918
New York (New York)
USA
† 14. Mai 1987
New York (New York)
USA
andere Namen Rita Cansino

RITA HAYWORTH • Biographie Seite 1/1

Bei fast jedem GI der amerikanischen Armee im Zweiten Weltkrieg findet sich ein Bild der "Love Godness". Keine andere Frau wird in den 1940er Jahren so häufig für Titelseiten abgelichtet. Rita Hayworth gilt als die personifzierte Verführung, die mit sinnlicher und erotischer Ausstrahlung, mit ihren graziöschen Bewegungen und dem eleganten Körper ein Millionen-Publikum fasziniert.

Rita Hayworth wird am 17. Oktober 1918 als Magarita Carmen Cansino in New York City geboren. Ihr Vater Eduardo Cansino enstammt einer spanischen Tanzfamilie. Er wandert 1911 nach Amerika aus und feiert dort mit seiner Schwester als Partnerin unter dem Namen The Dancing Cansinos große Erfolge. Ihre Mutter Volga Hayworth arbeitet als Show Girl in New York, später übernimmt sie die organisatorische Planung der Tourneen. Zur Familie gehören noch zwei jüngere Brüder Eduardo jr. und Vernon.

Mit vier Jahren besucht Rita Hayworth eine Tanzschule in New York. Als sie 8 Jahre alt ist zieht die Familie nach Los Angeles, um in der Filmmetropole ihr Glück zu versuchen. Kleinere Tanzauftritte schließen sich an, aber ein Erfolg bleibt aus. Der Vater gründet eine Tanzschule. Als 12-jährige tritt Rita Hayworth erstmals öffentlich mit ihrem Vater als Tanzpartner auf, in Bars und Nachtclubs, in Los Angelos oder in Tujana, der Stadt an der mexikanischen Grenze. Bis zu ihrer ersten Heirat mit Eddie Judson nutzt der Vater seine Tochter aus, um seinen Verdienst zu sichern.

Als 15-jährige wird sie für den Film entdeckt. Der Produktionschef der Fox-Studios, Winfield Sheehan besetzt sie in DANTES INFERNO (1935). Zunächst arbeitet sie in vielen B-Movies als Tänzerin unter ihrem Namen Rita Cansino, oftmals sind die Rollen so klein, daß sie in den Credits ungenannt bleibt.

1937 wechselt sie neben ihren Namen auch die Produktionsfirma, heißt ab jetzt Rita Hayworth und geht zu Columbia Pictures. Dort erhält sie 1939 eine größere Rolle, mit der sie auffällt. In SOS - FEUER AN BORD (1939) spielt sie die Judith 'Judy' MacPherson an der Seite von Cary Grant. 1940 wirkt die junge Schauspielerin in fünf weiteren Filmen mit. An der Seite von Fred Astaire ist sie in dem Musical WER WIRD SCHON REICH BEIM MILITÄR (1941) zu sehen. Nun bekommt ihre Hollywood-Karriere einen enormen Schub.

Berühmte Regisseure drehen mit der Schauspielerin, dessen Leidenschaft Singen und Tanzen ist. Neben solchen Schauspielern wie Cary Grant, Glenn Ford, Victor Mature oder Anthony Quinn tritt sie in erfolgreichen Filmen auf und wird der unerreichbare Star der 1940er Jahre. Immer wieder wird ihr Sex-Appeal, der faszinierend und bedrohlich gefährlich zugleich ist, in Szene gesetzt. Als "good bad girl" macht sie sich einen Namen. In dem Film GILDA (1946) spielt sie, indem sie einfach nur ihren Handschuh auszieht, eine der erotischsten Szenen der Filmgeschichte. Bei Orson Welles wird sie als die wunderschöne, aber böse Lady Elsa Bannister in DIE LADY VON SHANGHAI (1947) besetzt.

Zu Beginn der 1950er Jahre ist die Ära Rita Hayworth vorbei. Sie erhält nur noch wenige Rollen, wird oft nur wegen ihres "Schauwertes" engagiert.

Rita Hayworth ist mehrmals verheiratet. In erster Ehe heiratet sie 1937 heimlich Eddie Judson, der sie wie ihr Vater finanziell ausnützt. Ihre zweite Ehe schließt sie 1943 mit dem Schauspieler und Regisseur Orson Welles. Die Ehe mit dem Playboy Ali Kahn sorgt 1949 für Aufsehen. Mit dem Schauspieler Dick Haymes lebt sie von 1953 bis 1956 zusammen. In fünfter Ehe ist sie mit dem Produzenten James Hill verheiratet. Rita Hayworth ist Mutter von zwei Töchtern: Yasmin und Rebecca.

Rita Hayworth leidet seit Mitte der 1970er Jahre an der Alzheimer Krankheit. Mehrmals wird sie umherirrend aufgegriffen, ab 1981 wird sie unter die Vormundschaft ihrer Tochter Yasmin gestellt. Sie stirbt am 14. Mai 1987 im Alter von 68 Jahren in New York City.

Aktueller Stand der Datenbank:
17823 Filme,
69722 Personen,
5014 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,59662