Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Ngo The Chau

Ngo The Chau
Kamera, Kamera-Assistenz

* 1977
Hanoi
Vietnam

NGO THE CHAU • Biographie Seite 1/1

Der 1977 im vietnamesischen Hanoi geborene Wahlberliner Ngo The Chau arbeitet nach dem Abitur zunächst als Beleuchter und Oberbeleuchter an zahlreichen Filmen für Kino und Fernsehen sowie für Musikvideos und Werbespots. Von 1999 bis 2004 absolvierte er ein Kamerastudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, während dessen er für seine herausragenden Leistungen 2003 mit dem Michael-Ballhaus-Förderpreis ausgezeichnet wird. Zu den von Ngo The Chau gefilmten Musikvideos gehören Fuffies im Club von Sido, Was wäre wenn von Ferris Mc und Zeit, dass sich was dreht von Herbert Grönemeyer.

Sein Kinodebüt als Kameramann gab Ngo The Chau 2002 mit dem Drama HUNDSKÖPFE, es folgen mit DETROIT und MITFAHRER weitere Dramen, bevor er 2005 gleich für zwei Fernsehproduktionen ausgezeichnet wird: Für den Experimentalfilm FOLGE DER FEDER! von Nuray Sahin wird Ngo The Chau ebenso mit dem Deutschen Fernsehpreis bedacht wie für die Tatort-Folge Scheherazade, für die er auch den Deutschen Kamerapreis erhält. Bis 2013 filmt Ngo The Chau noch vier weitere Tatorte, darunter 2013 mit Willkommen in Hamburg das Tatort-Debüt von Til Schweiger.

Fürs Kino übernnimmt Ngo The Chau 2007 die Kamera beim Kinderfilm MAX MINSKY UND ICH (MAX MINSKY UND ICH Trailer) von Anna Justice und Franziska Meletzkys Dramödie FREI NACH PLAN (FREI NACH PLAN Trailer). 2009 arbeitet er mit Til Schweiger zusammen, der die Hauptrolle im Drama PHANTOMSCHMERZ (PHANTOMSCHMERZ Trailer) spielt, zudem filmt Ngo The Chau in diesem Jahr das Hooligan-Drama 66/67 und das romantische Krimidrama SCHWERKRAFT (SCHWERKRAFT Trailer).

2010 arbeitet Ngo The Chau beim Thriller-Drama 8 UHR 28 erstmals mit Regisseur Christian Alvart zusammen, für den er neben drei Tatorten 2013 auch bei der Bankräuberinnen-Biographie BANKLADY (BANKLADY Trailer) die Kamera übernimmt. Dazwischen finden sich die Gastarbeiter-Komödie ALMANYA (ALMANYA Trailer) von Yasemin Samdereli, die Mark Twain-Verfilmung TOM SAWYER (TOM SAWYER Trailer) von Hermine Huntgeburth und André Erkaus Drama DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE (DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE Trailer). 2014 übernimmt Ngo The Chau die Kamera beim Thriller STEREO mit Jürgen Vogel und Christian Züberts Roadmovie-Dramödie HIN UND WEG (HIN UND WEG Trailer).

Copyright: Christoph Dederichs

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,96242