Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Megan Fox

Megan Fox
Darsteller

* 16. Mai 1986
Rockwood (Tennessee)
USA

MEGAN FOX • Biographie Seite 1/1

Obwohl Megan Fox noch nicht in vielen Filmen mitgewirkt hat, zählt sie zu den aktuell bekanntesten Schauspielerinnen. Ihre Popularität hat die Amerikanerin mit irischen, französischen und indianischen Wurzeln vor allem ihrer Rolle als lasziver Blickfang Mikaela Barnes in den beiden ersten Transformers-Filmen von Michael Bay zu verdanken.

Geboren wird Megan Denise Fox 16. Mai 1986 in Oak Ridge, Tennesse. Ihre Eltern Darlene und Franklin Fox lassen sich scheiden, als Megan Fox noch sehr jung ist. Sie und ihre ältere Schwester wachsen bei ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Tony Tonachio in ärmlichen Verhältnissen auf, die Erziehung ist äußerst streng. Megan Fox besucht in Kingston, Tennessee, die Grundschule. Mit zehn Jahren zieht sie mit ihrer Familie nach St. Petersburg, Florida. Sie geht auf die Morningside Academy, eine christliche Privatschule, und beendet mit 17 Jahren ihre Schulzeit an der St. Lucie West Centennial High School.

Bereits im zarten Alter von fünf Jahren beginnt Megan Fox mit ihrer Schauspiel- und Tanzausbildung, welche sie auch nach dem Umzug nach Florida fortsetzt. Nachdem sie 1999 einige Talent- und Schönheitswettbewerbe erfolgreich bestreitet, wird sie mit gerade einmal 13 Jahren Model. Doch vor allem will sie es als Schauspielerin schaffen. 2001 bekommt sie in dem von Steve Purcell gedrehten Film FERIEN UNTER PALMEN an der Seite der Zwillinge Mary-Kate Olsen und Ashley Olsen ihre erste Rolle. Die Direct-to-DVD-Produktion verschafft ihr jedoch nicht den erhofften Durchbruch. Zumindest kann Megan Fox sich aber in der Seifenoper Ocean Ave, die von 2002 bis 2003 läuft, eine Dauerrolle als Ione Starr sichern. Auf lange Sicht bedeutsamer ist aber ihr Mini-Auftritt in BAD BOYS II (2003). Zwar wird sie nicht einmal im Abspann erwähnt, aber sie trifft hier zum ersten Mal auf Regisseur Michael Bay, der später entscheidend für ihre steile Karriere ist.

Bevor Megan Fox aber wieder in einem Film von Michael Bay auftritt, verdient sie ihr Geld vor allem durch meist kleine Rollen in Serien. So ist sie in einer Folge der Erfolgs-Sitcom Two and a Half Men als Enkelin der Haushälterin Berta zu sehen, und auch in Hallo Holly spielt sie in einer Episode mit. In der Serie Hope & Faith, die von 2004 bis 2006 ausgestrahlt wird, hat Megan Fox sogar einen wiederkehrenden Part, den sie in 37 Folgen verkörpert.

Zeitgleich arbeitet sie jedoch weiterhin an ihrer Filmkarriere, auch wenn bis dato keine besonders eindrucksvolle Rolle dabei ist. In BEKENNTNISSE EINER HIGH SCHOOL DIVA (2004) von Sara Sugarman spielt Megan Fox den Part der Carla Santini, die Widersacherin von Lola Cep, die von Lindsay Lohan verkörpert wird. Es folgt der kaum nennenswerte TV-Film FASHION GIRL – DER PATE TRÄGT PRADA (2004) von Stuart Gillard. Dann schlägt jedoch ihre große Stunde, denn sie bekommt die weibliche Hauptrolle in dem Blockbuster TRANSFORMERS (TRANSFORMERS Trailer) (2007). Nach vier Jahren arbeitet die Schönheit wieder unter der Regie von Michael Bay, der seine Wahl für Megan Fox vorerst nicht bereut.

TRANSFORMERS (TRANSFORMERS Trailer) katapultiert Megan Fox in die Riege der Topstars Hollywoods. Als vorbestrafte und verruchte Mikaela Barnes stielt sie der eigentlichen Hauptfigur Sam Witwicky, gespielt von Shia LaBeouf, beinahe die Schau. Dabei wird von Megan Fox allerdings weniger schauspielerisches Können, sondern vielmehr erotische Ausstrahlung verlangt. Ebendiese Vorzüge muss Megan Fox auch in der Fortsetzung TRANSFORMERS: DIE RACHE (TRANSFORMERS: DIE RACHE Trailer) (2009), die wiederum unter der Regie von Michael Bay entsteht, präsentieren. Auch der zweite Teil der Spielzeugverfilmung ist an den Kinokassen ein riesiger Erfolg, obwohl die Kritiken mehr als durchwachsen sind.

Bevor Megan Fox sich dem dritten Teil der Actionreihe, für den sie schon zugesagt hat, widmet, spielt sie 2009 unter der Regie von Karyn Kusama die Hauptrolle in der Horrorkomödie JENNIFERS BODY (JENNIFERS BODY Trailer) und wirkt 2010 in der Comicadaption JONAH HEX von Regisseur Jimmy Hayward mit. Beide Filme bleiben jedoch weit hinter den Erwartungen zurück und floppen.

Den Erfolg soll eigentlich TRANSFORMERS 3 (TRANSFORMERS 3 Trailer) (2011) zurückbringen, aber als Megan Fox die Arbeit unter Regisseur Michael Bay in einem Interview mit der unter Adolf Hitler vergleicht, sieht der Macher von TRANSFORMERS und Nachfolgern sich dazu gezwungen, den Vertrag mit der Schauspielerin, die in den beiden Vorgängern die weibliche Hauptrolle inne hat, zu lösen und dafür Rosie Huntington-Whiteley zu engagieren.

Megan Fox hat bisher drei Teen Choice Awards gewonnen, eine Auszeichnung, die per Voting von zwölf- bis 21-jährigen Teenager ermittelt wird und die seit 1999 verliehen wird.

2004 lernt sie Brian Austin Green am Set von Hope & Faith kennen. Mit dem 13 Jahre älteren Schauspieler, der vor allem aus der Serie Beverly Hills, 90210 bekannt ist, hat Megan Fox bis 2009 eine Beziehung, trennt sich dann kurzzeitig von ihm, um 2010 ein Liebescomeback zu feiern, das am 24. Juni 2010 in einer Hochzeit mündet.

-----
Autor: Nils Pape
Stand: Oktober 2011

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,88851