Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Garrett Hedlund

Garrett Hedlund
Darsteller

* 03. September 1984
Roseau (Minnesota)
USA
andere Namen Garrett John Hedlund

GARRETT HEDLUND • Biographie Seite 1/1

Garrett Hedlund gehört zu den aufstrebenden jungen Schauspielern der neuen Generation in Hollywood. Obwohl er erst vergleichsweise spät in das Filmgeschäft einsteigt, schafft er es gleich mit seiner ersten Rolle einen muskelbepackten griechischen Helden in einem starbesetzenden Blockbuster von Wolfgang Petersen mitzuspielen. Danach stehen ihm die Türen Hollywoods offen, aber mit dem absoluten Durchbruch will es nicht recht klappen.

Geboren wird Garrett John Hedlund am 03. September 1984 in Roseau, Minnesota, als drittes Kind von Kristine Anne und Robert Martin Hedlund. Gemeinsam mit seinem Bruder Nathaniel, seiner Schwester Amanda und den Eltern wächst er auf einer abgelegenen Farm bei Wannaska, Minnesota, auf. Der Kontakt zur Außenwelt ist so spärlich ist, dass die Familie nur einen Radiosender empfängt. Nachdem sich seine Eltern scheiden lassen als Garrett Hedlund 14 Jahre alt ist, zieht er mit seiner Mutter Scottsdale, Arizona. Dort besucht er die Horizon High School und engagiert sich in verschiedenen Sportarten wie Ringen, Football und Schlittschuhlaufen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt er auch zu schauspielern und, nachdem er im Anschluss an einen Talentwettbewerb von der Agentur Pro Scout unter Vertrag genommen wird, als Model zu arbeiten. Nach seinem High-School-Abschluss zieht Garrett Hedlund 2003 nach Los Angeles, um seine Schauspielerkarriere in Angriff zu nehmen.

Innerhalb kurzer Zeit schafft er es tatsächlich, den großen Traum wahr werden zu lassen. Schon seit erster Filmauftritt führt ihn an die Seite der Megastars. In TROJA (2004), der von Wolfgang Petersen inszenierten freien Adaption von Homers Ilias, spielt Garrett Hedlund als Patroklos zusammen mit unter anderem Brad Pitt, Orlando Bloom, Eric Bana und Diane Kruger.

Wie nur wenigen Mimen schafft Garrett Hedlund es in Windeseile, sich in Hollywood zu etablieren. Nach dem mythologischen Blockbuster sichert er sich eine größere Rolle in dem Sportdrama FRIDAY NIGHT LIGHTS (2004) von Peter Berg. Der erfolgreiche Film, in dem Billy Bob Thornton den Hauptpart inne hat, lässt Garrett Hedlund auf der Karriereleiter eine weitere Sprosse erklimmen. Er bleibt auch in der Folge dem ernsten Fach treu und wirkt als einer der Mercer-Jungs, zu denen unter anderem auch Mark Wahlberg gehört, in dem Actiondrama VIER BRÜDER (2005) von John Singleton mit.

In der Fantasyroman-Verfilmung ERAGON - DAS VERMÄCHTNIS DER DRACHENREITER (2006) von Stefen Fangmeier fällt die Rolle von Garrett Hedlund etwas kleiner aus, aber auch hier gelingt es ihm, mit echten Größen der Branche, beispielsweise Jeremy Irons und John Malkovich, zusammenzuarbeiten.

Ein erster kleiner Rückschlag folgt jedoch mit GEORGIAS GESETZ (2007). Das Drama von Garry Marshall, in dem Garrett Hedlund an der Seite von Lindsay Lohan und Jane Fonda spielt, bekommt durchwachsene Kritiken und wird von den Kinogängern weitestgehend ignoriert. Für den in einer Nebenrolle auftauchenden Garrett Hedlund stellt sich dieser Misserfolg jedoch als nicht allzu tragisch heraus. Zwar funktioniert auch DEATH SENTENCE - TODESURTEIL (DEATH SENTENCE - TODESURTEIL Trailer) (2007) von James Wan, in dem er neben Kevin Bacon den Hauptpart als Gangleader spielt, nicht wirklich an den Kinokassen, allerdings kann Garrett Hedlund beweisen, dass er die Befähigung besitzt, verschiedene Charaktere darstellen zu können.

Nach einigen sehr arbeitsreichen Jahren nimmt er sich anschließend erst einmal eine Auszeit. Während andere Schauspieler durch eine solche Pause den Kontakt zum Geschäft verlieren und es nach ihrer Rückkehr nicht mehr schaffen, richtig Fuß zu fassen, startet Garrett Hedlund nach dreijähriger Filmabstinenz direkt wieder voll durch. In dem vielfach für Preise nominierten Beziehungsdrama COUNTRY STRONG (COUNTRY STRONG Trailer) (2010) von Shana Feste zeigt er nicht nur sein schauspielerisches Können, sondern auch, dass er ein guter Sänger ist, denn er nimmt mehrere Lieder für den Film auf.

Im selben Jahr gelingt es Garrett Hedlund, sich die bis dato bedeutendste Rolle in seiner Laufbahn zu sichern. In TRON: LEGACY (TRON: LEGACY Trailer) (2010), der von Joseph Kosinski gedrehten Fortsetzung des Kultfilms TRON (1982), spielt er Sam Flynn, den Sohn von Kevin Flynn, der wiederum von Jeff Bridges dargestellt wird. Die Disney-Produktion wird ein weltweiter Hit und verschafft Garrett Hedlund noch größere öffentliche Aufmerksamkeit. Der nächste Film, in dem wir ihn wieder sehen werden, ist der von Francis Ford Coppola produzierte ON THE ROAD (ON THE ROAD Trailer) von Walter Salles, der 2012 in die Kinos kommen soll.

-----
Autor: Nils Pape
Stand: November 2011

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,36509