Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Viggo Mortensen

Viggo Mortensen
Darsteller, Produzent

* 20. Oktober 1958
New York (New York)
USA

VIGGO MORTENSEN • Biographie Seite 1/1

Spät wird der Amerikaner Viggo Mortensen entdeckt. Mitte der 1980er Jahre beginnt seine Filmkarriere, in der er sich mit Hauptrollen in kleineren Produktionen und als Nebendarsteller einen Namen macht. Erst seine Rolle des Königs im Exil, des leuchtenden Helden Aragorn in der HERR DER RINGE-Triologie katapultiert ihn in die erste Liga der Hollywood-Stars. Bei der Zusammenarbeit mit dem kanadischen Regisseur David Cronenberg kann der Schauspieler auch seine dunklen Seiten präsentieren und in einige Szene wahre Schauspielkunst mit radikaler Körperlichkeit zeigen.

Viggo Mortensen wird am 20. Oktober 1958 in New York als Viggo Peter Mortensen geboren. Sein Vater Viggo P. Mortensen ist ein dänischer Geschäftsmann, seine Mutter Grace Amerikanerin. Zur Familie gehören noch die zwei Söhne Charles und Walter, Viggo Mortensen ist der älteste. Aufgrund der umfangreichen internationalen Arbeitstätigkeiten seines Vaters, der landwirtschaftliche Farmen managt, wächst er in Argentinien und Venezuela auf. Als sich seine Eltern 1969 scheiden lassen, bleibt er bei seiner Mutter in New York, lebt aber auch zeitweise bei seinem Vater in Dänemark und Schweden. Er erlernt mehrere Sprachen, spricht fließend Englisch, Spanisch, Dänisch, außerdem Französisch, Italienisch und Norwegisch. Nach seinem Schulabschluss 1976 an der Watertown High School, wo er auch durch seine sportlichen Leistungen in Tennis und Schwimmen auffällt, besucht er die St. Lawrence University in Canton, New York und studiert dort Politikwisschenschaften und Spanisch. Danach lebt er für eigene Zeit bei seinem Großvater in Dänemark, beginnt hier mit seiner umfangreichen künstlerischen Tätigkeiten.

1982 entscheidet sich Viggo Mortensen für die Schauspielerei. Er geht nach New York und besucht dort 2 Jahre den Warren Robertson Acting Workshop. Nach kleineren Auftritten in mehreren Theaterstücken, gibt er seiner Karriere einen Schub und zieht in die Filmmetropole Los Angeles. Hier spielt er zunächst auch Theater. Für seine Leistung in "Bent" wird er mit dem "Dramalgue Critics Award" ausgezeichnet.

1985 startet seine Filmkarriere. Der australische Regisseur Peter Weir engagiert ihn für eine Rolle als junger Amish-Farmer in EIN EINZIGER ZEUGE (1985). Der junge Darsteller erregt Aufmerksamkeit, muss sich aber anfangs durch kleinere B-Produktionen einen Namen erspielen. Er ist in der Satire SALVATION (1986) von Beth B., in de Horrorfilm PRISON (1987) von Renny Harlin sowie in dem Drama ZÄRTLICHE LIEBE (1988) von David Anspaugh zu sehen. In BLAZE OF GLORY - FLAMMENDER RUHM (1989) steht er an der Seite von Jungstars wie Kiefer Sutherland und Christian Slater vor der Kamera.

Seine erste große Hauptrolle erhält er von Regisseur Philip Ridley, der ihn in dem Drama SCHREI IN DER STILLE (1990) in einem düsteren Albtraum schickt. Er kehrt aus dem Koreakrieg heim nach Idaho, verliebt sich in eine junge Witwe und wird mit dunklen Geheimnissen konfrontiert. Unter seinem Kollegen Sean Penn spielt er in INDIAN RUNNER (1991) einen Vietnam-Heimkehrer, der dem Alkohol verfällt und sich nicht retten lassen will. Als Pilot stirbt er in RUBY CAIRO (1992) von Graeme Clifford anscheinend bei einer Flugzeugkatastrophe; seine Frau begibt sich daraufhin auf die Suche und muss erfahren, dass er lebt und sich vor seinen Feinden versteckt. In Gregory Widens Okkultthriller GOD'S ARMY – DIE LETZTE SCHLACHT (1995) spielt er den Teufel. In HÖLLENJAGD NACH SAN FRANCISCO (1996) von Charles Robert Carner spielt er den Rennfahrer Jimmy Kowalski, der sich mit der Polizei ein Rennen durch die Vereinigten Staaten liefert, welches mit seinem Tod endet. Außerdem arbeitet er mit Regisseur Jane Campion bei PORTRÄT EINER LADY (1996) zusammen.

Einen ersten Schub erhält seine Karriere, als er in dem heftig diskutierten Militärdrama AKTE JANE (1997) von Ridley Scott die Rolle des zynischen und harten Master Chief John Urgayle übernimmt. Hier kann er erstmals zeigen, wie er mit unbeweglichem Gesicht die grausamsten Dinge machen kann. In EIN PERFEKTER MORD (1997) unter der Regie von Andrew Davis gibt er den Künstler David Shaw, der vom Ehemann seiner Geliebten (Gwyneth Paltrow) den Auftrag erhält, diese zu töten. In 28 TAGE (2000) von Betty Thomas ist er an der Seite von Sandra Bullock zu sehen, nimmt mit ihr an einer Entziehungskur teil.

Die Rolle des Aragorn in der HERR DER RINGE-Triologie von Peter Jackson macht Viggo Mortensen einer millionenfachen Fangemeinde in der ganzen Welt bekannt. Der Rolle erhält er durch Zufall. Stuart Townsend verlässt nach wenigen Drehtagen die Produktion, so dass Viggo Mortensen als zweite Wahl nach Neuseeland geholt wird. Darstellerisch überzeugt er in dem Fantasy-Spektakel, wird als König im Exil und Retter der Menschen gefeiert. Nach dem überragenden Erfolg der drei Filme ist der Schauspieler in der ersten Liga der Hollywood-Darsteller aufgerückt. HIDALGO - 3000 MEILEN ZUM RUHM (2004) von Joe Johnston ist ganz auf ihn als Hauptdarsteller und seinem Pferd zugeschnitten. Als Kurierreiter Frank T. Hopkins führt er ein abenteuerliches Leben. Seine Freundschaft mit dem heißblütigen Pferd Hidalgo trägt ihn bis nach Saudi-Arabien, wo er am Reiterturnier "Ocean of Fire" teilnimmt. Als Diego Alatriste y Tenorio, der sich Ruhm und Ehre in diversen Abenteuern erkämpft, in ALATRISTE (2006) ist er in Deutschland nur auf DVD zu sehen.

Bei der Zusammenarbeit mit dem kanadischen Regisseur David Cronenberg zeigt Viggo Mortensen seine bis dato besten darstellerischen Leistungen. In A HISTORY OF VIOLENCE (2005) spielt er einen amerikanischen Durchschnittsbürger einer Kleinstadt, den seine Vergangenheit als Mafiakiller einholt. Besonders wie der Schauspieler die zwei Gesichter seiner Existenz - fürsorglicher Familienvater und brutaler Killer - spielt, sorgt für Begeisterung bei Kritikern und Zuschauern. Bei ihrer nächsten Zusammenarbeit TÖDLICHE VERSPRECHEN (2007) (TÖDLICHE VERSPRECHEN (2007) Trailer) gibt Viggo Mortensen den russischen Chauffeur Nikolai eines russischen Mafia-Bosses im London der heutigen Tage. Hier ist er der "eiskalte Engel" in Perfektion. In einer der brutalsten Szenen des Kinojahres 2007 muss er sich nackt in einem Badehaus zweier Killer erwehren. Als Bester Hauptdarsteller des Jahres erhält er den British Independent Film Award, kann sich zudem Hoffnungen auf den Screen Actors Guild Award, den Golden Globe und vielleicht sogar den Oscar machen.

Angekündigt sind weitere Filme des Schauspielers, unter anderem arbeitet er mit seinem Schauspielkollegen Ed Harris bei dem Western APPALOOSA (2008) zusammen. Er steht für Vincente Amorim bei GOOD (2008) vor der Kamera, der von der Freundschaft eines deutschen Professors zu einem Juden während der Weimarer Republik erzählt. Der Horrorfilm THE ROAD (2008) von John Hillcoat und ein Biopics über Edgar Allen Poe von Sylvester Stallone sind ebenfalls annonciert.

Neben seiner Arbeit als Schauspieler ist Viggo Mortensen auch in anderen Bereichen künstlerisch tätig. 2002 gründet er den Verlag "Perceval Press", wo er als Herausgeber von kritischen Texten und Lyrik tätig ist. Er selbst schreibt Gedichte, fotografiert und malt. Seine Fotografien und Bilder sind schon mehrfach ausgestellt worden. Außerdem macht er Musik, veröffentlicht mehrere CDs.

In erster Ehe ist Viggo Mortensen mit seiner Schauspielkollegin und Punksängerin Exene Cervenka von 1987 bis 1998 verheiratet. Gemeinsam haben sie den Sohn Henry Blake Mortensen, der 1988 geboren ist.

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,71084