Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Jessica Lange

Jessica Lange
Darsteller

* 20. April 1949
Cloquet (Minnesota)
USA

JESSICA LANGE • Biographie Seite 1/1

Die Schauspielerin Jessica Lange ist seit mehr als 20 Jahren im Filmgeschäft. Sie beginnt ihre Karriere in KING KONG (1976) als blonde Schönheit, einwenig dumm und naiv. Erst nach 5 Jahren überzeugt Jessica Lang als ausdrucksstarke Darstellerin. Sie spielt in biopics die Schauspielerin Frances Farmer oder die Country-Sängerin Patsy Cline. Derzeit ist die Darstellerin in dem Tim Burton-Film BIG FISH (1003) zu sehen.

Jessica Lange wird am 20. April 1949 in Cloquet (Minnesota) geboren. Ihr Vater arbeitet als Handelsvertreter, reist viel durch die Vereinigten Staaten; seine Familie wandert häufig mit. Nach dem Abschluß der Highschool schreibt sich Jessica Lange an der Universität of Minnesota ein. Sie studiert Kunst, bleibt aber nicht lange. Anschließend geht sie nach New York, beginnt als Kellnerin und später als Model zu arbeiten.

In Paris läßt sie sich von Etienne Decroux in der Schauspielerei ausbilden. Außerdem sammelt die junge Schauspielerin hier auch ihre ersten Bühnenerfahrungen. Sie arbeitet als Tanz-Girl und Chorsängerin an der Opera Comique. Zurück in New York arbeitet sie als Theaterschauspielerin auf diversen Experimentalbühnen.

Mitte der 80er Jahre wird Jessica Lange für den Film entdeckt. Der Produzent Dino de Laurentiis verplichtet sie als weibliche Hauptdarstellerin in dem Remake von KING KONG (1976). Hier spielt sie ein typisches Rollen-Klischee: die blonde Schönheit, etwas dumm und naiv. Der Film hatte bei Publikum und Kritik kein Erfolg. Über zwei Jahre pausiert die Schauspielerin danach. Erst der Regisseur Bob Fosse gibt ihr wieder eine Rolle. In dem Jazz- und Musicalfilm HINTER DEM RAMPENLICHT (1979) mimt sie den Todesengel Angelique. Roy Scheider spielt den ehrgeizigen Choreograph und Regisseur Joe Gideon, der einen Herzanfall erleidet und im Krankenhaus liegend in seinem Kopf seinen eigenen Tod als gigantische Tanz- und Musikrevue inszeniert. Der Film wird mit 4 Oscars ausgezeichnet. Der Erfolg sichert auch Jessica Lange weitere Rollen.

Ihren Durchbruch feiert die Schauspielerin in WENN DER POSTMANN ZWEIMAL KLINGELT (1981) an der Seite von Jack Nicholson. Neben der offensichtlichen Erotik zeichnet der Regisseur Bob Rafaelson ein sorgfältiges Bild Amerikas in der Zeit der Depression, die von Gewalt und Hoffnungslosigkeit gezeichnet ist. Zwei Jahre später wird die Schauspielerin gleich zweimal für den Oscar nominiert. Als beste Schauspielerin für ihre Darstellung in FRANCES (1983) und als beste Nebendarstellerin in TOOTSIE (1983). FRANCES (1983) ist ein biopics über die Schauspielerin Frances Farmer (1914-1970), der zur gnadenlosen Abrechnung mit Hollywood wird. Es ist eine Geschichte wilder, brutaler, mutwilliger und unverzeihlicher psychiatrischer Zerstörung einer der talentiertesten Schauspielerinnen ihrer Zeit. In TOOTSIE (1983) gibt Jessica Lange ebenfalls eine Schauspielerin. Dustin Hoffman spielt einen arbeitslosen Schauspieler, der sich als altmodische Dame mittleren Alters verkleidet, um eine Rolle in einer erfolgreichen Soap-Serie zu erreichen. Dabei verliebt er sich in seine Kollegin, gespielt von Jessica Lange. Sie wird mit dem Oscar als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

In der Folge wird die Künstlerin zu einer der angesehensten Darstellerin der 80er Jahre. Am meisten überzeugt sie in komplexen Frauengestalten. In COUNTRY (1984) verkörpert sie eine Farmersfrau, die für ihre Rechte eintritt. Sie spielt in einem weiteren biopics DER SÜßE TRAUM VOM GROßEN GLÜCK (1985) die Country-Sängerin Patsy Cline. Als Anwaltstochter Ann Talbot überzeugt sie in MUSIC BOX (1989). Sie sträubt sich verzweifelt gegen die Wahrheit um ihren eigenen Vater, der als Kriegsverbrecher im II. Weltkrieg beschuldigt wird. In dem bildgewaltigen Thriller-Remake KAP DER ANGST (1991) ist sie an der Seite von Robert De Niro und Nick Nolte zu sehen. Eine weitere differenzierte Frauengestalt gibt sie in ROB ROY (1995), wo sie die vergewaltigte Frau des Rebellen spielt.

Ihren Oscar als Beste Hauptdarstellerin gewinnt sie 1994. In OPERATION BLUE SKY (1994) spielt sie die elegante US-Offiziersgattin, die ihren Mann (gespielt von Tommy Lee Jones) mit einer Liebesbeziehung zu seinem Vorgesetzten in Schwierigkeiten bringt. Der Film entsteht vier Jahre vor der Oscar-Verleihung, kommt in den USA und Deutschland aber erst verspätet in die Kinos. Derzeit ist die Darstellerin in dem Tim Burton-Film BIG FISH (1003) in den deutschen Kinos zu sehen.

Jessica Lange ist von 1971 bis 1981 mit Paco Grande verheiratet. Seit der Scheidung lebt sie mit dem Schauspieler und Bühnenautor Sam Shepard zusammen. Sie ist Mutter von drei Kindern: Shura, Hanna und Walker. Die Familie lebt in Minnesota.

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,84646