Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach
Darsteller, Sprecher

* 19. Januar 1954
Berlin
Deutschland

KATHARINA THALBACH • Biographie Seite 1/1

Katharina Thalbach hat in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen und besonders auf der Theaterbühne bewiesen, daß sie zu den gestandensten Darstellerinnen des Landes zählt. Bereits mit vier Jahren übernimmt sie Kinderrollen. Die Schauspielerin gilt als Meisterin des Wortes, mit ihrer dunklen, wohlklingenden Stimme und ihren großen, offenen Augen zeichnet sie psychologisch genau komplexe Figuren. Dabei ist sie immer charmant und frech, wirkt ernst und vergnüglich zugleich.

Katharina Thalbach wird am 19. Januar 1954 in Berlin geboren. Ihre Mutter ist die Schauspielerin Sabine Thalbach, ihr Vater der Theater-Regisseur Benno Besson. Bereits als kleines Mädchen steht sie auf der Bühne des Deutschen Theaters und dem Berliner Ensemble. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter lebt sie bei Helene Weigel. Mit 15 Jahren debütiert sie an der Seite ihrer Mentorin als Hure Betty in der "Dreigroschenoper". Als sie mit 16 Jahren die Hauptrolle der Polly übernimmt, wird die junge Schauspielerin von Kritik und Publikum umjubelt.

In der Folge konzentriert sich die junge Künstlerin neben ihrem Abitur auf die Bühnenreifeprüfung, die sie 1971 absolviert. Nebenbei spielt sie am Berliner Ensemble, danach an der Volksbühne. Sie ist überaus erfolgreich. Erhält bereits als 18jährige den Kritikerpreis der Berliner Zeitung für ihre Darstellung der Desdemona in "Othello" (1972). 1974 wechselt sie wieder ans Berliner Ensemble.

Ebenfalls als kleines Mädchen steht Katharina Thalbach bereits vor der Kamera. Mit nur 4 Jahren gibt sie ihr Debüt beim Fernsehen. Als sie 18 Jahre alt ist, gibt ihr der Regisseur Lothar Warneke in dem Film ES IST EINE ALTE GESCHICHTE (1972) eine größere Rolle an der Seite von Christian Steyer. Auch als Filmschauspielerin ist sie erfolgreich. Sie spielt unter der Regie von Konrad Wolf und Egon Günther. Katharina Thalbach wird zur großen Nachwuchshoffung in der DDR.

Nach der Biermann-Affäre im Herbst 1976 siedelt die Schauspielerin mit ihrem damaligen Lebensgefährten Thomas Brasch nach West-Berlin über. Zwei Jahre später gibt sie am Schillertheater in Berlin ihren Einstand in die dortige Theaterlandschaft. Wieder ist die Schauspielerin überaus erfolgreich, erhält diverse Kritikerpreise und Auszeichnungen. Sie spielt in Berlin, am Schauspielhaus Zürich, am Thalia Theater in Hamburg. Mit dem Stück "Hase Hase" von Corinne Serrau erhält sie über Jahre am Schillertheater großen Beifall.

Auch beim westdeutschen Film wird Katharina Thalbach zur vielbeschäftigten Darstellerin. Regisseure des Neuen Deutschen Films wie Margarethe von Trotta, Volker Schlöndorff oder Thomas Brasch arbeiten mit ihr. In Erinnerung bleibt ihre Darstellung der junge Stiefmutter des kleinwüchsigen Oscars in DIE BLECHTROMMEL (1979). Die Schauspielerin sucht sich ihre Rollen gezielt aus, spielt meist anspruchsvolle Charaktere, die psychologisch genau gezeichnet werden. Vielen Zuschauern dürfte sie als Mutter Ehrenreich in SONNENALLEE (1999) ein Begriff sein. Mehrfach wird Katharina Thalbach ausgezeichnet, etwas mit dem Bayerischer Filmpreis als Beste Nachwuchsdarstellerin oder später mit dem Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste Berlin (1991), dem Adolf-Grimme-Preis (1997).

Katharina Thalbach ist nach der Jahrtausendwende zunehmend in Kinderfilm-Produktionen präsent. Die Kinozuschauer können sie als Hellseherin Schlotterbeck neben Armin Rohde in DER RÄUBER HOTZENPLOTZ (2006) bestaunen. Der Film von Gernot Roll beschreibt die Abenteuer von Kasperl und Seppel, die den gemeinen Titelhelden jagen. In HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI (2007) unter der Regie von Detlev Buck verkörpert sie die Rolle der Oma Dolly. Deren Enkelin Emma will ihr geliebtes Pferd Mississippi vor dem niederträchtigen Albert Gansmann (gespielt von Christoph Maria Herbst) retten. Bei den jugendlichen Schauspielerin kommt Katharina Thalbach gut an, Liebenwürdigkeit und Staunen über die Wunder der Welt sind ihr ins Gesicht geschrieben.

Vom Regisseur Bernd Böhlich erhält sie einer der Hauptrollen in der Tragikomödie DU BIST NICHT ALLEIN (2007) (DU BIST NICHT ALLEIN (2007) Trailer). Als arbeitlose Frau Moll erhält sie die Möglichkeit einen Job als Wachfrau zu bekommen. Während sie einen Vorbereitungskurs absolvieren muss, verlieben sich ihr Sohn und ihr Mann (Axel Prahl) in die neue russische Nachbarin Jewgenia Lehmann. Der Film wird von Kritikern überwiegend positiv aufgenommen, zeigt er doch die realistischen Zustände arbeitloser Familien, die wenig Hoffnung auf Veränderung haben. Der Film STRAJK - DIE HELDIN VON DANZIG (2007) von Volker Schlöndorff erzählt die Geschichte der polnischen Arbeiterin Agnieszka, die zum Herz der Solidarnosc-Bewegung in Danzig wurde. Beharrlich und stur, manchmal zeternd bietet sie den Parteifunktionären auf der Werft Gegenwind. Für ihre Leistung wird Katharina Thalbach mit dem Bayrischer Filmpreis als Beste Darstellerin ausgezeichnet.

Neben ihren Kinorollen ist Katharina Thalbach häufig in Serien und Fernsehfilmen präsent.

Seit Ende der 80er Jahre arbeitet die Schauspielerin auch als Bühnenregisseurin am Schillertheater. Sie inszeniert mehrmals William Shakespeare, "Macbeth", "Wie es Euch gefällt" sowie "Romeo und Julia". Auch die Bertolt Brecht-Stücke "Mann ist Mann" und "Die Dreigroschenoper" werden von ihr auf die Bühne des Thalia-Theatera gebracht. Mitte der 90er Jahre ist die Schauspielerin in Regisseurin in aller Munde, als sie am Maxim Gorki Theater in Berlin das Stück "Der Hauptmann von Köpenick" mit Harald Junke besetzt, von diesem aber desöfteren vertretungsweise die Titelrolle übernehmen muß. Ende der 90er Jahre macht sie sich auch als Opernregisseurin von Mozarts "Don Giovanni" einen Namen.

Neben ihrer Arbeit am Theater oder beim Film ist Katharina Thalbach aufgrund ihrer sonoren, tiefen Stimme häufig als Sprecherin engagiert. Derzeit begleitet sie das Fernsehpublikum unter anderem auf einer Zeitreise durch 300 Jahre Preußen-Geschichte.

Kathrina Thalbach ist in erster Ehe mit dem Schauspieler Vladimir Weigel verheiratet. Aber die Ehe hält nur ein Jahr und wird 1973 wieder geschieden. Im gleichen Jahr wird ihre Tochter Anna Thalbach geboren, die später ebenfalls als Schauspielerin arbeiten wird. Kathrina Thalbach lebt in Berlin.

-----
Autorin: Ines Walk
Stand: März 2008

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,28626