Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Christoph Waltz

Christoph Waltz
Darsteller

* 04. Oktober 1956
Wien
Österreich

CHRISTOPH WALTZ • Biographie Seite 1/1

Christoph Waltz hat kein Allerweltsgesicht und wird deshalb in der Regel nicht als Otto Normalverbraucher besetzt. Er ist auf die dunklen Charaktere festgelegt, jene, die Macken haben, jene, die mörderisch oder psychopatisch, berechnend oder labil, frustriert und verschlagen sein können. Der Österreicher beherrscht diese Typen perfekt, darf auch ab und zu seine komödiantische Ader zeigen. Aber den großen Durchbruch hat der Schauspieler noch nicht gefeiert: Das könnte sich nach seinem Auftritt als SS-Oberst Hans Landa in INGLOURIOUS BASTERDS (2009) (INGLOURIOUS BASTERDS (2009) Trailer) von Quentin Tarantino ändern.

Christoph Waltz wird am 4. Oktober 1956 in Wien geboren. Er wächst in einer Theaterfamilie auf; viele seiner Vorfahren waren Schauspieler, Komponisten oder Kostümbildner. Seine Eltern Johannes Waltz und Elisabeth Urbancic arbeiten beide als Bühnen- und Kostümbildner am Theater. Nach seiner Schulausbildung besucht er das renommierte Max Reinhardt-Seminar, geht später nach New York, wo er sich am legendären New Yorker Actor's Studio des Lee Strasberg weiter ausbilden lässt. Mit 19 Jahren steht er als "Amadeus" in Zürich auf der Bühne; 1977 feiert er sein Theater-Debüt in seiner Heimatstadt, von 1981 bis 1983 ist er in Zürich engagiert, später an den Bühnen der Stadt Köln. Er steht in klassischen Stücken auf den Brettern, die die Welt bedeuten, interpretiert unter anderem "Hamlet" nach William Shakespeare. Weitere Theaterarbeiten führen ihn nach Frankfurt am Main, Hamburg, Salzburg und Wien. 1982 erhält er den renommierten O.E. Hasse-Preis, eine Auszeichnung der Berliner Akademie der Künste für junge Darsteller des Sprech- und Musiktheaters.

Schon 1976 steht er erstmals vor der Kamera und ist zunächst im Fernsehen präsent. Seit dieser Zeit ist er in mehr als siebzig Filmen zu sehen, arbeitet in Österreich und Deutschland, später auch mehr und mehr international. Häufig ist er auf den Part der Bösewichter festgelegt. Er spielt Mörder, Psychopathen oder zwielichtige Figuren in diversen TV-Krimiserien von "Tatort" über "Polizeiruf 110" bis "Stolberg" und "Der letzte Zeuge", wird bevorzugt auf schwierige Charaktere und skurrile Typen festgelegt. Erwähnenswert ist seine Leistungen in dem Krzysztof Zanussi-Film LEBEN FÜR LEBEN (1991), in dem er sich als ehemaliger Häftling des Konzentrationslagers Auschwitz immer wieder die Frage stellt, ob er Schuld am Tod des Franziskanerpaters Maximilian Kolbe trägt. Großen Erfolg feiert er mit dem TV-Film DU BIST NICHT ALLEIN - DIE ROY BLACK STORY (1996) von Peter Keglevic, der ihn unter anderem den Bayrischen Fernsehpreis einbringt. Er spielt den Sänger und Entertainer, der schnell zum Star und Idol aufsteigt, dann aber tief fällt. Christoph Waltz singt in dem Film teilweise selbst und kann dem Leben des Stars einige beklemmende Akzente abgewinnen. Er erntet enormen Beifall für seine Darstellung.

Für seine Darstellung im Film DER TANZ MIT DEM TEUFEL (2000) wieder unter der Regie von Peter Keglevic wird er mit dem Adolf Grimme-Preis ausgezeichnet. Hier spielt er den Kfz-Mechaniker Dieter Cilov, der den 25-jährige Student Richard Oetker auf dem Parkplatz seiner Universität in Freising entführt und in einer Holzkiste im Wald versteckt. Er erpresst 21 Millionen D-Mark von der wohlhabenden Familie des Opfers, entkommt zunächst und wird erst zwei Jahre später gefasst. Der Film ist eine der erfolgreichsten deutschen Produktionen des Jahres. Auf der anderen Seite des Gesetzes steht er als Polizeipsychologe Martin Bach, der engagiert und aufopfernd nach Verbrechern in DER MÖRDER IST UNTER UNS (2003) unter der Regie von Markus Imboden sucht. Für seine Leistung wird er wieder ausgezeichnet, dieses Mal mit der Goldenen Kamera.

2004 wird er erneut mit dem Adolf Grimme-Preis ausgezeichnet, diesmal für die Darstellung eines gelangweilten, farblosen Außendienstmitarbeiters in der schwarzen Komödie DIENSTREISE - WAS FÜR EINE NACHT von Stephan Wagner. Er trifft eine folgenschwere Entscheidung und verliert in einer Nacht seinen Job und seine Frau. Der Schauspieler ist aber überaus wandelbar, zu selten werden seine vielen Talente genutzt. Seine komödiantische Ader spielt er in WEIHNACHTSMANN GESUCHT (2002) oder im TV-Remake von DIE ZÜRCHER VERLOBUNG (2007) aus. 2000 feierte der Schauspieler außerdem sein Regiedebüt mit dem ZDF-Film WENN MAN SICH TRAUT, einer Komödie über Irrungen und Wirrungen der Liebe.

Sein Kinodebüt feiert der Schauspieler erst relativ spät mit KOPFSTAND (1981), einem Film, der sich mit dem Missständen in den psychiatrischen Anstalten in Österreich auseinandersetzt. Leider ist der Schauspieler zu selten auf der großen Leinwand zu sehen. Wenn er aber auftritt, dann bleiben seine Figuren in Erinnerung. In der Komödie DAS MERKWÜRDIGE VERHALTEN GESCHLECHTSREIFER GROßSTÄDTER ZUR PAARUNGSZEIT (1998) von Marc Rothemund spielt er den erfolglosen und verzweifelten Autor Charly, der durch Zufall den Ferrari seines Verlegers in die Hände bekommt. Als Analytiker ist er in DER ALTE AFFE ANGST (2003) von Oskar Roehler zu sehen, arbeitet mit Leander Haußmann bei HERR LEHMANN (2003) mit. Aber der große Durchbruch bleibt für den angesehenen Charakterdarsteller aus, das deutschsprachige Kino hat zu wenig Rollen für den Darsteller.

Der amerikanische Regisseur Quentin Tarantino könnte das jetzt ändern. Er engagiert Christoph Waltz für seinen Kriegsfilm INGLOURIOUS BASTERDS (2009) (INGLOURIOUS BASTERDS (2009) Trailer) als SS-Oberst Hans Landa, der in ganz Europa Juden jagt. Sein SS-Oberst ist gebildet, eitel, gerissen, charmant, skrupellos, ein Wolf im Schafspelz, ein Nazi-Scherge, wie er im Buche steht. Der Darsteller spielt damit den Hollywood-Star Brad Pitt an die Wand. Auf dem Filmfestival in Cannes, wo der Film seine Weltpremiere im Internationalen Wettbewerb feiert, wird der Schauspieler euphorisch gelobt.

Christoph Waltz lebt in London; er spricht Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch. Aus seiner ersten Ehe mit einer Amerikanerin hat er drei Kinder. Seine neue Lebensgefährtin ist die Kostümbildnerin Judith Holste, mit der er ebenfalls ein Kind hat.

Ines Walk

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,25537