Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Will Dohm

Will Dohm
Darsteller

* 08. April 1897
Köln-Delbrück
Deutschland
† 28. November 1948
München
Deutschland
andere Namen Willy Dohm; Willi Dohm

WILL DOHM • Biographie Seite 1/1

Will Dohm gehört zu den Komiker der deutschen Tonfilmzeit. In mehr als 50 Filmen steht er vor der Kamera. Seine Figuren sind häufig überaus gesellige und lustige Gestalten, die er possenhaft mit einer urkomischen Gemütlichkeit verkörpert. Liebevolle Zuneigung ist ihm dadurch bei zahlreichen Zuschauer gewiss.

Will Dohm wird als Wilhelm Dohm am 08. April 1897 in Köln geboren. Sein Vater ist Postbeamter. Nach der Grundschule besucht er das Gymnasium in Köln. Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges nötigt ihn zum Notabitur. Während des Ersten Weltkriegs dient er bei der Infanterie und erreicht den Rang eines Leutnants. Nachdem er den Krieg gesundheitlich übersteht, arbeitet er als Bankangestellter bei einem Kölner Kreditinstitut. Nebenbei nimmt er Schauspielunterricht bei Georg Kiesau.

Mit 24 Jahren debütiert der junge Will Dohm auf der Theaterbühne am Stadttheater in Mühlhausen (Thüringen). Danach zieht er durch Deutschland und spielt an verschiedenen Bühnen, unter anderem in Aachen, Köln und Stuttgart. Fünf Jahre nach seinem Debüt ist er an den Münchener Kammerspielen angekommen und findet dort eine längere Heimstätte für seine Schauspielerei. Dort spielt er überaus erfolgreich in klassischen Stücken. Zeit seines Lebens wird er der Theaterbühne verbunden bleiben. Ab 1936 spielt er unter dem Intendanten und Regisseur Gustaf Gründgens am Preußischen Staatstheater in Berlin.


Erst mit fast 30 Jahren beginnt Will Dohm ab 1928 für den Film zu arbeiten. Zum ersten Mal steht er vor der Kamera bei WATERLOO (1928). Bis zum Beginn der Tonfilmzeit spielt er in vier stummen Streifen mit. Seine eigentliche Karriere beim Film beginnt mit dem Tonfilm. Will Dohm wird ein beliebter Darsteller in größeren Nebenrollen. Bis 1945 steht er in mehr als 50 Filmen vor der Kamera. Besonders sein komisches Talent bleibt den Zuschauer in Erinnerung. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen PETER VOSS - DER MILLIONENDIEB (1932) in der Regie von Ewald André Dupont oder als Motta in dem Gerhard Lamprecht-Film BARCAROLA (1935) an der Seite von Lida Baarova, Willy Birgel und Gustav Fröhlich.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges konzentriert sich der Schauspieler wieder verstärkt auf das Theater. Zuerst spielt er in Berlin, aber bald bietet ihm die Stadt München wieder eine Spielstätte.

Will Dohm heiratet mit 40 Jahren die Schauspielerin Heli Finkenzeller. Das Schauspieler-Ehepaar stehen auch gemeinsam vor der Kamera, so in DAS BAD AUF DER TENNE (1943). Aus der Ehe gehen der gemeinsame Sohn Michael Dohm und die im September 1943 geborene Tochter Gabriela Dohm hervor. Unter ihrem späteren Namen Gaby Dohm wird sie ebenfalls als Schauspielerin arbeiten und besonders populär in der westdeutschen TV-Serie "Die Schwarzwaldklinik" werden.

Aus dem geplanten Helmut Käutner-Filmprojekt DER APFEL IST AB (1948) muss sich der Schauspieler aus gesundheitlichen Gründen verabschieden. Will Dohm verstirbt am 28. November 1948 im Alter von 52 Jahren.

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,77984