Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Pat O'Brien

Pat O'Brien
Darsteller

* 11. November 1899
Milwaukee (Wisconsin)
USA
† 15. Oktober 1983
Los Angeles (Kalifornien)
USA

PAT O'BRIEN • Biographie Seite 1/1

Pat O'Brien ist einer der meistbeschäftigsten Nebendarsteller Hollywoods in den 1930er und 1940er Jahren. Er spielt in zahlreichen amerikanischen Gangsterfilmen und in Filmen der Schwarzen Serie.

Pat O'Brien wird am 11. November 1899 in Milwaukee (Wisconsin) geboren. Seit seiner Kindheit und High School-Zeit ist er eng mit Spencer Tracey befreundet. Nach seinem Armeedienst während des I. Weltkrieges besucht er gemeinsam mit seinem Jugendfreund die Drama School in New York. Dort lassen sich beide als Schauspieler ausbilden und haben unterschiedlichen Erfolg.

Pat O'Brien steht seit 1919 vor der Kamera. In den Stummfilmen, an denen er bis 1929 beteiligt ist, spielt er eher unwichtige Rollen. Erst mit der Tonfilm-Zeit findet der Schauspieler regelmäßig Arbeit vor der Kamera.

Pat O'Brien steht für den "good guy" in zahlreichen amerikanischen Gangsterfilmen und Thriller der 1930er und 1940er Jahre. Er ist u.a. der Polizist Butch 'Butchie Wootchie' Saunders in VERSCHOLLEN IN NEW YORK (1933) an der Seite von Bette Davis, spielt den Priester in ENGEL MIT DEN SCHMUTZIGEN GESICHTERN (1939) und stellt sich den rücksichtslosen Verbrechern Humphrey Bogart und James Cagney in den Weg. Mitte der 40er Jahre verläßt er seine angestammte Produktionsfirma Warner Bros. und arbeitet nunmehr selbständig bzw. für die RKO.

An über 90 Filmen ist er bis spät in die 1980er Jahre hinein beteiligt. Eine Hauptrolle erhält der Schauspieler allerdings selten. Im Alter übernimmt Pat O'Brien immer mehr Parts des vertrauenvollen Vaters und Mentors. Nach einer längeren Pause ab den 1950er Jahren steht der Schauspieler wieder in den 1970er vor der Kamera. Seine letzte Filmrolle spielt er an der Seite seinen alten Kollegen James Cagney in RAGTIME (1980) unter der Regie von Milos Forman.

Pat O'Brien ist über 30 Jahre mit der Eloise Taylor verheiratet, die ebenfalls kurzzeitig als Schauspielerin arbeitet. In ihrer Familie wachsen vier Kinder auf, wobei drei der Kinder adoptiert sind. 1964 erscheint seine Autobiographie unter dem Titel "The Wind at My Back".

Pat O'Brien stirbt am 15. Oktober 1983 in Santa Monica, Kalifornien.

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,58184