Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

Nach dem 20. Dezember 2014 begehen folgende Filmschaffende einen Ehrentag und werden deshalb mit einer Biographie hervorgehoben:

Julie Delpy

Julie Delpy
Regie, Drehbuch, Musik, Schnitt, Darsteller, Produzent

* 21. Dezember 1969
Paris
Frankreich

JULIE DELPY • Biographie

Das französische Multitalent Julie Delpy kommt schon als Kind mit Film und Theater in Berührung und feiert Mitte der 1980er Jahre ihren ersten größeren Filmauftritt in Jean-Luc Godards Film DETECTIVE (1984). In Frankreich wird die Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Sängerin Julie Delpy mit der DREI FARBEN-Trilogie zum beliebten Star, es folgen Angebote aus Hollywood. Obwohl sie die Möglichkeit bekommt, in aufwändigen und teuren Produktionen mitzuspielen, entscheidet sich Julie Delpy für kleine und markantere Filme. Ihren größten Publikumserfolg hat sie 1994 an der Seite von Ethan Hawke in BEFORE SUNRISE (1994), dem zehn Jahre später die Fortsetzung BEFORE SUNSET (2004) folgt.

mehr Biographie zu Julie Delpy
 

Günter Haubold

Günter Haubold
Kamera

* 30. August 1926
Freiberg
Deutschland
† 22. Dezember 1999
Berlin
Deutschland

GÜNTER HAUBOLD • Biographie

Der Kameramann Günter Haubold zählt zu den profiliertesten Kameramännern der DEFA. Anfang der 60er Jahre erhält er, nach einigen Jahren als Kamera-Assistent, die Chance, als Chefkameramann zu fungieren. In der Folge überzeugen seine Schwarz-Weiß-Arbeiten durch scharfe Kontrastierung und optische Metaphern. In vielen Filmen verknüpft er große Historie mit den individuellen Lebensgeschichten der Protagonisten, neben großen, totalen Massenszenen stehen kleine, persönliche Augenblicke. In den 80er Jahren sind es seine semidokumentarischen Aufnahmen, die atmosphärische dichte, den schwierigen Alltag beschreibende Bilder liefern.

mehr Biographie zu Günter Haubold
 

Gustaf Gründgens

Gustaf Gründgens
Regie, Darsteller

* 22. Dezember 1899
Düsseldorf, Oberkassel
Deutschland
† 07. Oktober 1963
Manila
Philippinen

GUSTAF GRÜNDGENS • Biographie

Der Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Gustaf Gründgens erlangt große Berühmtheit. Auf deutschen Theaterbühnen der 1930er bis 1960er Jahre wird er gefeiert, aber durch den Roman "Mephisto" (1936) von Klaus Mann wird er zum Sinnbild eines Intellektuellen, der sich und seine Karriere dem Teufel anvertraut.

mehr Biographie zu Gustaf Gründgens
 

Humphrey Bogart

Humphrey Bogart
Darsteller

* 25. Dezember 1899
New York (New York)
USA
† 14. Januar 1957
Hollywood (Kalifornien)
USA
andere Namen Humphrey DeForest Bogart

HUMPHREY BOGART • Biographie

Humphrey Bogart ist der Bösewicht, der millionenfach geliebt wird. Seine Gangster und Verbrecher sowie seine Privatdetektive verbergen hinter ihrer rauhen Schale, ihrer zynischen Welt-Verachtung einen romantischen und melancholischen Kern. Er wird zum Synonym von 'Coolness': mit der Zigarette, lässig im Mundwinkel gehalten, spricht er; sein Trenchcoat ist zerknittert; der schräg sitzenden Hut mit breiter Krempe tut das seinige zum Erscheinungsbild eines einsamen, aber unabhängigen Wolfes dazu.

mehr Biographie zu Humphrey Bogart
 

Denzel Washington

Denzel Washington
Regie, Darsteller, Produzent

* 28. Dezember 1954
Mount Vernon (New York)
USA

DENZEL WASHINGTON • Biographie

Denzel Washington ist einer der wandlungsfähigsten und ausdrucksstärksten Schauspieler Hollywoods. Viele seiner Filme behandeln sozialkritische Themen, besonders mit der Rassismusproblematik hat es der Schauspieler häufig zu tun. Obwohl er in den unterschiedlichsten Rollen überzeugt, sind es dramatischen Figuren oder realen Persönlichkeiten, die hauptsächlich in Erinnerung bleiben. Oftmals schlüpft er in die Rolle starker Personen, die sich in einflussreichen Positionen bewegen und sowohl Macht als auch Autorität ausstrahlen: als Polizist, Anwalt, Journalist oder Bürgerrechtler, der Schauspieler vermag jedem Charakter die nötige Gefühlstiefe, Intensität und Glaubwürdigkeit zu verleihen und kämpft vor allem für das Gute, die Wahrheit und für Gerechtigkeit.

mehr Biographie zu Denzel Washington
 

Sam Peckinpah

Sam Peckinpah
Regie, Drehbuch, Darsteller

* 21. Februar 1925
Fresno (Kalifornien)
USA
† 28. Dezember 1984
Inglewood (Kalifornien)
USA

SAM PECKINPAH • Biographie

Der Regisseur Sam Peckinpah wird oft als 'Bastardsohn' von John Ford bezeichnet und gilt neben diesem als Begründer des amerikanischen Spätwesterns. Das Hauptthema seiner Filme ist die Auseinandersetzung mit Gewalt, Moral und dem Untergang des alten Westens. Seine Helden sind oftmals alternde Outlaws, die in der modernen Gesellschaft keinen Platz gefunden haben. Dustin Hoffman bezeichnet Sam Peckinpah auch als einen 'Gunfighter im Zeitalter der Raumfahrt'. Charakteristisch für seinen visuellen Stil ist die auch von seinen schärfsten Kritikern gewürdigte Kunstfertigkeit in der Inszenierung von Gewalt in komplexen Sequenzen unter Verwendung von Zeitlupenaufnahmen. Will Sam Peckinpah nach eigenem Bekunden nur Action-Filme drehen und keine Message-Produkte, so hat er sich dabei doch mit Amerikas Verhältnis zu seiner Geschichte, seiner Gewalt und Moral äußerst kritisch auseinandergesetzt.

mehr Biographie zu Sam Peckinpah
 

Frank Vogel

Frank Vogel
Regie, Drehbuch

* 30. Dezember 1929
Limbach
Deutschland
† 16. Januar 1999
Berlin
Deutschland

FRANK VOGEL • Biographie

Der Regisseur Frank Vogel gehört mit zu den wichtigsten Regisseuren in der ehemaligen DDR. Seine Karriere beginnt er als linientreuer Filmemacher, der positiv vom Leben im Osten Deutschlands erzählt. 1965 wird sein Film DENK BLOß NICHT, ICH HEULE durch das 11. Plenum verboten und für 25 Jahre aus dem Verkehr gezogen. Erst 1990 kann der Film uraufgeführt werden. Der Regisseur hat sich nie wirklich von dieser Erfahrung erholt.

mehr Biographie zu Frank Vogel
 

Emil Jannings

Emil Jannings
Künstlerische Leitung, Mitarbeit, Darsteller, Produzent

* 23. Juli 1884
Rorschach
Schweiz
† 02. Januar 1950
Wolfgangsee, Salzkammergut
Deutschland

EMIL JANNINGS • Biographie

Emil Jannings gehört zu den 'schwergewichtigen' Schauspielern der deutschen Film- und Theatergeschichte, die bereits vor der Kamera stehen, als das Medium Kino noch in den Kinderschuhen steckt. So wie der Film von Vorstadt-Varietès in die Stadtmitte gelangte, reift der Schauspieler Emil Jannings zu einem außergewöhnlichen Darsteller menschlichen Gefühlsleben heran. Er ist der erste deutsche Oscar-Gewinner und prägt deutsche Filmgeschichte. Während des Zeit des Nationalsozialismus arrangiert sich der Künstler mit den politischen Machthabern, inszeniert Propagandafilme.

mehr Biographie zu Emil Jannings
 

Erwin Stranka

Erwin Stranka
Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Darsteller

* 03. Januar 1935
Kaaden / Kadan
Tschechoslowakei

ERWIN STRANKA • Biographie

Der Regisseur und Drehbuchautor Erwin Stranka hat ein Dutzend Filme gedreht. Er macht sich als Künstler mit der Inszenierung von Historienfilmen einen Namen, bis er sich für die Verfilmung von Kinder- und Jugendstoffen entscheidet und damit seine größten Erfolge produziert. Als einer der wenigen Regisseure in der DDR ist er über Jahre freischaffend tätig. Mit Filmen wie ZUM BEISPIEL JOSEF (1974) und SABINE WULFF (1978) setzt er sich publikumswirksam mit der Wirklichkeit in der DDR auseinander.

mehr Biographie zu Erwin Stranka
 

Hanna Henning

Hanna Henning
Regie, Drehbuch, Produzent

* 16. August 1884
Cannstadt (Württemberg)
Deutschland
† 09. Januar 1925
Berlin
Deutschland

HANNA HENNING • Biographie

Hanna Henning ist eine der ersten Regisseurinnen in Deutschland. Sie gilt als eine der vielseitigsten und meistbeschäftigsten Frauen der frühen deutschen Filmgeschichte. Sie ist Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin ihrer Filme. Acht Jahre arbeitet die junge Frau im Filmgeschäft, inszeniert mehr als 40 Filme, wird von der Kritik hochgelobt. Am Ende ihrer Karriere steht ein jäher Absturz, ihre Firma muß Konkurs anmelden.

mehr Biographie zu Hanna Henning
Aktueller Stand der Datenbank:
18218 Filme,
70796 Personen,
5499 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,55847