Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

AUGENLIED

AUGENLIED
Regie Mischka Popp
Thomas Bergmann

Inhalt • AUGENLIED

Ein Film ausschließlich mit Blinden. Aber er handelt vom Sehen. Vom Sichtbaren und Unsichtbaren. Vom Hören, vom Riechen. Von Schönheit und vom Schrecken. Von Träumen. Von der Wahrnehmung der Welt mit allen Sinnen.
Kein Film über Behinderte. Ein Film über uns. Über unsere Netzhaut, unsere Wahrnehmung. "Sehende, scheint mir, sehen wirklich nicht sehr viel," sagt jemand an einer Stelle. Und lacht. Und erzählt uns eine Geschichte, wild und wüst, wie ein Film im Breitwandformat.

mehr Inhalt zu AUGENLIED

Crew • AUGENLIED

Regie: Mischka Popp, Thomas Bergmann

mehr Crew zu AUGENLIED

Kritik • AUGENLIED • 09. Oktober 2003 • Berliner Zeitung

Jan Brachmann findet wunderbare Worte für die Kamera von Andreas Höfer. Der Film berichtet vom Verlust des Augenlichts, der zum Gewinn wird. "Widerstanden wurde nämlich genau der Versuchung, das Unsichtbare sichtbar zu machen, der nahe liegenden Anmaßung also, mit dem Medium Film in die Welt der Blinden einzudringen, als sei sie uns Sehenden zugänglich."

mehr Kritik zu AUGENLIED

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,37707