DER BLAUE ENGEL

film-zeit Film: DER BLAUE ENGEL
Regie Josef von Sternberg

Inhalt • DER BLAUE ENGEL

Professor Immanuel Rath entdeckt, daß einige seiner Schüler nachts das Hafen-Varieté "Der blaue Engel" aufsuchen. Er beschließt die Schüler zur Rede zu stellen, ist dann aber von der freizügigen Sängerin Lola-Lola beeindruckt. Er verliebt sich in sie und heiratet sie kurze Zeit später. Daraufhin wird er von der Schule verstoßen und arbeitet in einem Künstler-Ensemble. Lola-Lola flirtet mit dem Artisten Mazepa. Als Rath mit der Künstlergruppe wieder in seiner Heimatstadt auftritt und hinter die Affäre kommt, geschieht ein Unglück...

Crew • DER BLAUE ENGEL
Ausländische Titel: Blå ängeln (Schweden)
L'ange bleu (Frankreich)
L'angelo azzurro (Italien)
The Blue Engel (USA)
Regie: Josef von Sternberg
Regie-Assistenz: Carl Winston
Drehbuch: Carl Zuckmayer
Josef von Sternberg
Karl Vollmoeller
Robert Liebmann
Literarische Vorlage: nach dem Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann
Kamera: Hans Schneeberger
Günther Rittau
Architektur: Otto Hunte
Emil Hasler
Kostüm: Tichomar Varady
Hermann J. Kaufmann (Theaterkunst)
Maske: Oscar Schmidt
Waldemar Jabs
Musik: Friedrich Hollaender
Ausführung: Weintraubs Syncopators
Liedtext: Friedrich Hollaender
Robert Liebmann
Richard Rillo
Lied: "Ich bin die fesche Lola"
"Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt"
"Kinder, heut' abend, da such' ich mir was aus"
"Mein Püppchen, komm' nach Lilliput"
"Nimm' Dich in acht vor blonden Frau'n"
Gesang: Marlene Dietrich
Ton: Fritz Thiery
Schnitt: Sam Winston
Darsteller: Lola Lola Marlene Dietrich
Professor Immanuel Rath Emil Jannings
Mazeppa Hans Albers
Kiepert, Zauberkünstler Kurt Gerron
Guste Kiepert, Ehefrau Rosa Valetti
Schuldirektor Eduard von Winterstein
Clown Reinhold Bernt
Angst Rolf Müller
Lohmann Roland Varno
Ertzum Carl Balhaus
Goldstaub Robert Klein-Lörk
Wirt des "Blauen Engel" Karl Huszar-Puffy
Kapitän Wilhelm Diegelmann
Polizist Gerhard Bienert
Pedell Johannes Roth
Raths Wirtschafterin Ilse Fürstenberg
Friedrich Hollaender
Produktion: Erich Pommer-Produktion der Universum-Film AG (Ufa), Berlin
Produzent: Erich Pommer
Aufnahmeleitung: Viktor Eisenbach
Drehzeit: 04. November 1929 bis 22. Januar 1930
Atelier: Ufa-Atelier, Neubabelsberg
Länge: 108 min, ca. 2965 m
Zensur: 15.03.1930; 16.06.1930
Uraufführung: 10.04.1930
Uraufführungs-Ort: Berlin (Gloria-Palast)

Aktuelle Presseschau vom 29.12.2010

mehr...

Golden Globe 2011 - Die Nominierten

mehr...

Europäischer Filmpreis 2011 - Gewinner & Nominierte

mehr...

Berlinale 2011 - Filme im Wettbewerb

mehr...
Aktueller Stand der Datenbank:
15889 Filme,
15598 Bücher & Artikel,
802 Biographien,
52 Themen & Listen
all: 0.60113