Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ALRAUNE

ALRAUNE

Regie Richard Oswald
Crew • ALRAUNE
Regie: Richard Oswald
Drehbuch: Charlie Roellinghoff
Robert Weisbach
Literarische Vorlage: nach dem Roman von Hanns Heinz Ewers
Kamera: Günther Krampf
Architektur: Hans Sohnle
Otto Erdmann
Franz Schroedter
Maske: Hermann Rosenthal
Oscar Schmidt
Musik: Bronislau Kaper
Musikalische Leitung: Felix Günther
Liedtext: Charlie Roellinghoff
Fritz Rotter
Lied: "Alles wegen einem kleinen Mädel"
"Komm, küß' mich nochmal"
"Müde..."
"Nur Tango, nur Tango"
"Wenn mich Männer betrügen"
Ton: Erich Leistner
Darsteller: Alraune ten Brinken / Alma, eine Dirne Brigitte Helm
Geheimrat ten Brinken Albert Bassermann
Frank Braun, sein Neffe Harald Paulsen
Fürstin Wolkonski Agnes Straub
Olga Wolkonski Lieselott Schaak
Dr. Petersen Bernhard Goetzke
Rechtsanwalt Manasse Adolf Edgar Licho
Chauffeur Raspe Iwan Kowal-Samborski
Frau Raspe Käte Haack
von Walter Paul Westermeier
Wirt Henry Bender
Petersen Martin Kosleck
Else Bassermann
Wilhelm Bendow
Produktion: Richard Oswald-Filmproduktion GmbH, Berlin für Universal Filmverleih GmbH, Berlin
Produzent: Richard Oswald
Aufnahmeleitung: Helmuth Schreiber
Drehzeit: Ende September - Ende Oktober 1930
Atelier: Ufa-Atelier, Neubabelsberg
Länge: 103 min, 2816 m
Format: Klangfilm; s/w; 35 mm; 1:1.33
Zensur: 28.11.1930
Uraufführung: 02.12.1930
Uraufführungs-Ort: Berlin (Gloria-Palast)

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,76685