Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER MANN, DER SEINEN MÖRDER SUCHT

DER MANN, DER SEINEN MÖRDER SUCHT

Regie Robert Siodmak
Crew • DER MANN, DER SEINEN MÖRDER SUCHT
Alternativtitel: Der Himmelskandidat; Jim, der Mann mit der Narbe
Regie: Robert Siodmak
Regie-Assistenz: Carl Winston
Drehbuch: Billy Wilder
Curt Siodmak
Robert Siodmak
Ludwig Hirschfeld
Literarische Vorlage: nach Jules Vernes Roman "Les Tribulations d'un Chinois en Chine" (1879)
Kamera: Konstantin Irmen-Tschet
Otto Baecker
Architektur: Walter Röhrig
Robert Herlth
Musik: Friedrich Hollaender
Musikalische Leitung: Franz Wachsmann
Liedtext: Billy Wilder
Friedrich Hollaender
Lied: "Am Montag hab' ich leider keine Zeit"
"Wo gibt es noch Männer voller Biederkeit"
"Wenn ich mir was wünschen dürfte"
Ton: Fritz Thiery
Schnitt: Viktor Gertler
Darsteller: Jim Hermann Speelmans
Fritz Odemar
Hans Herfort Heinz Rühmann
Schupo Gerhard Bienert
Otto Kuttlapp Raimund Janitschek
Kitty Lien Deyers
Freund von Hans Victor Palfi
Adarnowski Hans Leibelt
Hermann Blaß
Vorsitzender des Vereins "Weiße Weste&q Friedrich Hollaender
Wolfgang von Waltershausen
Produktion: Universum-Film AG (Ufa), Berlin
Produzent: Erich Pommer
Produktionsleitung: Eberhard Klagemann
Aufnahmeleitung: Eduard Kubat
Carl Winston
Drehzeit: Oktober bis Dezember 1930
Atelier: Ufa-Atelier, Neubabelsberg
Außenaufnahmen: Berlin (Haus des Rundfunks, Kaiser Wilhelm-Gedächtniskirche, Funkturm u. a.).
Länge: 98 min
Format: 35 mm, 1:1.19, s/w, Tobis-Klangfilm
Zensur: 07.01.1931; 01.10.1937 [Verbot]
Uraufführung: 05.02.1931
Uraufführungs-Ort: Berlin (Gloria-Palast)

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40153