Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE DREIGROSCHENOPER

DIE DREIGROSCHENOPER

Regie Georg Wilhelm Pabst
Crew • DIE DREIGROSCHENOPER
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Regie-Assistenz: Herbert Rappaport
Mark Sorkin
Drehbuch: Leo Lania
Béla Balázs
Ladislaus Vajda
Literarische Vorlage: nach dem Bühnenstück "Die Dreigroschenoper" (1928) von Bertolt Brecht und Kurt Weill
Kamera: Fritz Arno Wagner
Robert Baberske
Kamera-Assistenz: Carl Moeller
Walter Hrich
Architektur: Andrej Andrejew
Kostüm: Max Pretzfelder
Maske: Paul Dannenberg
Musik: Kurt Weill
Musikalische Leitung: Theo Mackeben
Ausführung: Lewis Ruth Band
Liedtext: Bertolt Brecht
Lied: "Moritat vom Mackie Messer"
"Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens"
"Liebeslied"
"Barbara-Song"
"Lieder der Seeräuber-Jenny"
"Kanonensong"
Ton: Adolf Jansen
Eugen Hrich
Schnitt: Hans Oser
Darsteller: Mackie Messer Rudolf Forster
Polly Carola Neher
Tiger-Brown Reinhold Schünzel
Oskar Höcker
Peachum Fritz Rasp
Frau Peachum Valeska Gert
Paul Kemp
Smith Wladimir Sokoloff
Krafft Raschig
Bordellbesitzerin Sylvia Torf
Gustav Püttjer
Pfarrer Hermann Thimig
Straßensänger Ernst Busch
Jenny Lotte Lenya
Filch Herbert Grünbaum
Produktion: Warner Bros. Pictures GmbH, Berlin
Nero-Film AG, Berlin
Tobis (Tonbild-Syndikat AG), Berlin
Produzent: Seymour Nebenzahl
Produktionsleitung: Wilhelm Löwenberg
Aufnahmeleitung: Gustav Rathie
Standphoto: Hans Casparius
Rudolf Brix
Drehzeit: 19. September bis 15. November 1930
Atelier: EFA-Ateliers, Berlin-Halensee
Filmwerke Staaken, Berlin
Länge: 112 min, 3077 m
Format: Tobis-Klangfilm; s/w; 35mm; 1:1.33
Zensur: 14.02.1931; 10.08.1933 [Verbot]
Uraufführung: 19.02.1931
Uraufführungs-Ort: Berlin (Atrium)

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,36979