Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE GROSSE LIEBE

DIE GROSSE LIEBE

Regie Rolf Hansen
Crew • DIE GROSSE LIEBE
Ausländische Titel: El gran amor (Spanien)
Ett möte i natten (Schweden)
Le grand amour (Frankreich)
Un grande amore (Italien)
Regie: Rolf Hansen
Drehbuch: Rolf Hansen
Peter Groll
Literarische Vorlage: nach einer Idee von Alexander Lernet-Holenia
Kamera: Franz Weihmayr
Special Effects: Gerhard Huttula
Architektur: Walter Haag
Musik: Michael Jary
Liedtext: Bruno Balz
Lied: "Blaue Husaren" ("Heut' kommen die blauen Husaren")
"Davon geht die Welt nicht unter"
"Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh'n"
"Mein Leben für die Liebe - Jawohl!"
Gesang: Zarah Leander
Ton: Werner Pohl
Schnitt: Anna Höllering
Darsteller: Kartenabreißerin Erna Sellmer
Unfreundlicher Oberkellner Paul Bildt
Gast bei den Westphals Ernst Rotmund
Mutter im Luftschutzkeller Grete Reinwald
Pfeiferauchender Straßenbahnfahrgast Jac Diehl
Portier der 'Scala' Hugo Froelich
Alfred Vanloos Bruder Just Scheu
Vater im Luftschutzkeller Arnim Schweizer
Inspizient der 'Scala' Walter Steinweg
Gast bei den Westphals Wilhelm P. Krüger
Hannas Mutter Agnes Windeck
Mieter im Luftschutzkeller Walter Lieck
Artist Alfred Vanloo Hans Schwarz
Gast bei den Westphals Ferdinand Robert
Gast bei den Westphals Alfred Karen
Fliegeroffizier Hauptmann Becker Wilhelm Althaus
Dienstmädchen bei Westphals Lotte Goebel
Herr von Westphal Leopold von Ledebur
Hauswart Jakob Tiedtke
Oberleutnant von Etzdorf Wolfgang Preiss
Sängerin Hanna Holberg Zarah Leander
Hannas Zofe Käthe Grethe Weiser
Herr Konsul Hermann Pfeiffer
Komponist Alexander Rudnitzky Paul Hörbiger
Jenny von Westphal Julia Serda
Mann, der den Staffelhund mitbringt Erich Dunskus
Alter Straßenbahnschaffner Albert Florath
Alte Dame im Mietshaus Olga Engl
Mann mit den Eintrittskarten Karl Etlinger
Luftschutzwartin im Mietshaus Ilse Fürstenberg
Löwenbändiger im Varieté in Rom Angelo Ferrari
Berliner Taxichauffeur Ewald Wenck
Kommandeur der Fliegerstaffel Gotthart Portloff
Theaterdirektor Mocelli Victor Janson
Gast bei den Westphals Antonie Jaeckel
Oberleutnant Paul Wendlandt Viktor Staal
Straßenbahnfahrgast, der Hanna nachfähr Henry Lorenzen
Produktion: Universum-Film AG (Ufa), Berlin
Produktionsleitung: Walter Bolz
Aufnahmeleitung: Alfred Henseler
Drehzeit: 23. September 1941 bis Mitte März 1942
Atelier: Tonfilmstudio Carl Froelich, Berlin-Tempelhof
Tobis-Sascha-Atelier, Wien-Rosenhügel
Außenaufnahmen: Berlin; Italien
Länge: 2738 m; 100 min
Format: 35 mm; s/w; 1:1.18; Tobis-Klangfilm
Zensur: 10.06.1942; 18.04.1944
Uraufführung: 12.06.1942
Uraufführungs-Ort: Berlin (Ufa-Palast am Zoo, Germania-Palast Frankfurter Allee)

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38532