Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STAATSDIENER

STAATSDIENER

Regie Marie Wilke
Kinostart 27.08.2015

Kritiken • STAATSDIENER

28. August 2015 | STAATSDIENER • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Michael Kienzl bedauert, dass nur sehr erratisch von den Figuren erzählt wird. "Das ist auch ein bisschen die Schwäche des Films. Immer wieder schweift sein Blick zwischen dem Polizeiapparat, seinen Vertretern und den Störenfrieden hin und her, ohne einen Schwerpunkt setzen zu wollen. Manchmal wirkt das wie eine vertane Gelegenheit. Staatsdiener befindet sich oft in der Schwebe, ohne dass sich aus diesen Zustand etwas Produktives ergeben würde."

28. August 2015 | STAATSDIENER • Kritik • getidan.de

"Das Spannungsfeld, in dem sich Polizisten tagtäglich bewegen müssen, wird überaus deutlich. Da werden dann zu Recht Fragen der Moral diskutiert. Und die muss sich jeder stellen, egal in welchem Alter, egal in welchem Beruf. Da weitet sich der Film dann zur Auseinandersetzung mit Grundfragen der Demokratie. Das macht ihn wichtig", findet Peter Claus.

27. August 2015 | STAATSDIENER • Kritik • Deutschlandradio Kultur

"Erhellend, fesselnd, lehrreich – einfach beeindruckend ist Maria Wilkes Dokumentation", lobt Hannelore Heider. "Ihre Helden müssen nicht ihre Befindlichkeiten frontal in die Kamera sprechen und die Regisseurin selbst gibt keinen Kommentar. Der Zuschauer muss aus den gezeigten Situationen heraus seine Wertung finden und das ist schwieriger als gedacht."

27. August 2015 | STAATSDIENER • Kritik • filmgazette.de

"Im Stil einer unsichtbaren Beobachterin wirft Marie Wilke sehenswerte Blicke hinter die Kulissen der Polizeiausbildung. Dank der gelungenen Balance aus Nähe und kühler Unbeteiligtheit vermittelt der Film immer wieder das Gefühl, dass man nicht in der Haut dieser jungen Polizisten stecken möchte", stellt Manfred Riepe fest.

25. August 2015 | STAATSDIENER • Kritik • Die Zeit

Die Polizeischüler werden in "distanzierten, festen Kameraeinstellungen" beobachtet. "Formal ist das sehr gelungen. Manchmal ist es aber fast ein bisschen schade, wie streng die Regisseurin mit ihrem Film und seiner Form ist", findet Simone Gaul. Denn diese Berufswahl verlangt "nach vielen Antworten."

10. August 2015 | STAATSDIENER • Kritik • programmkino.de

Dieter Oßwald schreibt: "Der Blick hinter die Kulissen und darauf, wie Polizisten gemacht werden, erweist sich als ebenso lohnend wie spannend. Als Debütwerk allemal ein erfolgreicher Fahndungserfolg."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30291