Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STRAIGHT OUTTA COMPTON

STRAIGHT OUTTA COMPTON
Regie F. Gary Gray
Kinostart 27.08.2015
Genre Drama, Biopic, Musikfilm/Musical
  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Bilder
  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Bilder
  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Bilder

Inhalt • STRAIGHT OUTTA COMPTON

Mitte der 1980er Jahre tun sich Dr. Dre (Corey Hawkins), Ice Cube (O’Shea Jackson Jr.), Eazy-E (Jason Mitchell) DJ Yella (Neil Brown Jr.) und MC Ren (Aldis Hodge) im kalifornischen Compton zusammen und gründen die Gruppe N.W.A. In ihren Songs erzählen sie vom rauen Leben in Compton und revolutionieren den Hip Hop in Kalifornien. STRAIGHT OUTTA COMPTON erzählt vom Aufstieg und Fall der Rap-Gruppe.

mehr Inhalt zu STRAIGHT OUTTA COMPTON

Crew • STRAIGHT OUTTA COMPTON

Regie: F. Gary Gray
Darsteller: O'Shea Jackson Jr., Corey Hawkins, Jason Mitchell, Neil Brown Jr., Aldis Hodge ...
Verleih/Copyright: Universal Pictures

mehr Crew zu STRAIGHT OUTTA COMPTON

Kritik • STRAIGHT OUTTA COMPTON •

Obwohl Peter Osteried den Film sehr zerfasert findet, ist STRAIGHT OUTTA COMPTON dennoch alles andere als ein schlechter Film. Laut Christian Witte ist Regisseur F. Gary Gray zwar kein LOVE & MERCY gelungen, Wut und Laune macht sein Film aber dennoch. Michael Meyns ist davon beeindruckt, dass der Film über die gesamte Laufzeit selten an Kraft verliert. Auf den Kritiker von outnow wirkt der Film bisweilen etwas zu blank poliert; punkten tut er u. a. aber durch eine glaubwürdige Stimmung. Obwohl STRAIGHT OUTTA COMPTON laut Günter H. Jekubzik keine ambitionierte Filmkunst ist, erfüllt er dank solider Inszenierung und guten Schauspielern die Erwartungen. Für Jurek Skrobala ist der Musikfilm eine dreckige Version der uramerikanischen "Rags to riches"-Erzählung und Jens Balzer stellt fest, dass der Film seine Geschichte verhältnismäßig differenziert erzählt. Gerrit Bartels lobt, dass STRAIGHT OUTTA COMPTON Zwischentöne setzt und damit auch Ambivalenzen zulässt. Andreas Busche hebt F. Gary Grays gutes visuelles Gespür für die explosive Kraft der Musik hervor, doch leider beschreibt der Film letztlich doch nur die Dekadenzerscheinungen des HipHop. Ulrich Kriest sah eine konventionelle, kurzweilige und abenteuerlich synchronisierte Geschichte darüber, wie es kam, dass fünf Jungs den Gangsta-Rap erfanden. Nicolai Bühnemann findet die Geschichte ausgiebig und sehr lang, was sie schließlich auch etwas ermüdend werden lässt.

mehr Kritik zu STRAIGHT OUTTA COMPTON

Trailer

  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Trailer
STRAIGHT OUTTA COMPTON Trailer

Bilder

  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Bilder
  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Bilder
  • STRAIGHT OUTTA COMPTON Bilder
mehr Trailer und Bilder zu STRAIGHT OUTTA COMPTON

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,82291