Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER

BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER

Regie Steven Spielberg
Kinostart 26.11.2015
Genre Thriller, Drama

Kritiken • BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER

19. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

"Spielberg blickt dabei von sehr weit oben auf sein Sujet, weiß schon immer genau, was als Nächstes passiert, führt jedes neue Story-Element dann ein, wenn es für uns an der Zeit ist, dem nächsten Schritt folgen zu können. Bridge of Spies prescht nicht nach vorn, sondern ist konsequent von seinem Ende her konstruiert, weiß in jeder Szene genau, wo er schließlich landen wird", schreibt Till Kadritzke.

26. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • kunst + film

Der Film "schildert ausführlich einen einvernehmlichen Agenten-Austausch trotz aller ideologischen Gegensätze und ist damit erstaunlich aktuell. Allerdings schleicht sich mitunter das Gefühl ein, man sähe einen Propaganda-Streifen aus längst vergangenen Tagen", meint Lydia Starkulla.

26. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • outnow.ch

"Der auf einer wahren Geschichte basierende Film kann aber trotz gediegener Bilder, einem grundsympathischen Hanks und auch etwas Action im Himmel über der UdSSR nicht darüber hinwegtäuschen, dass man hier vor allem Männern beim Verhandeln zuschauen darf. Cool, aber auch unterkühlt."

26. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • ray-magazin.at

Dass das Ansinnen des Films "gelungen ist, ohne aufdringlich oder plakativ zu erscheinen, und glaubwürdig in einen ungemein packenden Plot integriert worden ist, spricht für Spielbergs Regiekonzept und seine kongeniale Umsetzung", meint Jörg Schiffauer.

26. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Der Tagesspiegel

Für Jan Schulz-Ojala ist BRIDGE OF SPIES ein "Old-School-Thriller vom Feinsten" und der Kritiker lobt Tom Hanks als "ideale Besetzung" des Anwalts Donovan.

25. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • getidan.de

Peter Claus ist wenig angetan: "Besonders arg: viele Szenen wirken, als habe Spielberg allein ein Publikum im Sinn, dass nicht imstande ist, selbständig zu denken. Da wird die Erzählung pusslig und zopfig abgespult, moralisieren die Dialoge im Übermaß, wird alles und jeder ausführlich erklärt. Gelegentlich wird’s sogar lächerlich."

25. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Die Welt

Eckhard Fuhr glaubt, dass es wohl den Drehbuchautoren Ethan und Joel Cohen "zu verdanken ist, dass diese Geschichte so fern aller Genreklischees erzählt wird."

25. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Berliner Zeitung

Anke Westphal findet, dass der Film als Politthriller in der zweiten Hälfte komplett durchfällt. In diesen Teil hat Steven Spielberg außerdem so ziemlich alles "gepackt, was einem heute so einfällt zum unvereinigten Berlin vor mehr als 50 Jahren."

25. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • DiePresse

Laut Markus Keuschnigg gelingt es Spielberg "einmal mehr meisterhaft, Weltgeschichte stimmig zu personalisieren, mit Zuspitzung und Überhöhung, Romantisierung natürlich auch."

24. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Tagesanzeiger

Steven Spielberg spielt glänzend mit Tom Hanks' Sympathiewerten, "und weil er überhaupt ein gescheiter Erzähler ist, ist Bridge of Spies nun im Wortsinn: ein tadelloser Film", so Christoph Schneider.

24. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Die Zeit

Aus einem kargen Plot hat Steven Spielberg einen sehr unterhaltsamen Film gemacht, schreibt Adam Soboczynski. Leider gipfelt BRIDGE OF SPIES "arg schmalzig in einem melodramatischen Heldenpathos."

24. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • filmtabs

"Während Bridge of Spies den Kalten Krieg als fast erstrebenswert übersichtlich darstellt, bleiben die inneren Bedrohungen für unsere demokratischen Verfassungen immer gleich gefährlich. So ist dieser Spielberg mit allen Reminiszenzen hochaktuell - nicht nur wegen der Coen-Scherze", meint Günter H. Jekubzik.

24. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • filmrezension.de

Hilde Ottschofski ist angetan: "Man kann nicht umhin, von diesem gelungenen Opus von Steven Spielberg (Drehbuch schrieben u.a. die Coen-Brüder) berührt zu sein. Spannung, hohe Filmästhetik, gutes Schauspiel und ein intelligentes Drehbuch sorgen für Kurzweil."

24. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • filmosophie.com

"Spielberg schafft es, neben der Tatsache eine authentischen Stimmung der Zeit widerzugeben, aber auch – und das ist wohl das Beste an diesem Film – nicht in unnötigen amerikanischen Patriotismus und eine emotionsgeladene "bring our boys home" Stimmung zu verfallen."

23. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Deutschlandradio Kultur

"Spielberg inszeniert Bridge of Spies als einen Feel-Good-Spionage-Film im Kalten Krieg. Der schwarzhumorige Ton der Coen-Brüder, die am Drehbuch mitgearbeitet haben, schimmert an vielen Stellen durch", schreibt Anna Wollner.

23. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • Cereality

Christian Witte lobt: "Spielbergs Inszenierung traut sich Perspektiven, die stets angemessen sind, aber umso verwegener wirken, je weniger sie sich um das Eindeutige kümmern und aufrichtig gegen ideologische Funktionen wehren. Qualitäten, die man an einem etablierten Filmemacher wie Steven Spielberg ruhig öfter schätzen darf."

18. November 2015 | BRIDGE OF SPIES - DER UNTERHÄNDLER • Kritik • programmkino.de

"Bridge of Spies ist ein Agenten- und Spionagethriller klassischer Machart, dem trotz fehlender Action, der langen Laufzeit und des bekannten Ausgangs der Story das Kunststück gelingt, nie zu langweilen", so das Fazit von Björn Schneider.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38929