Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DEN MENSCHEN SO FERN

DEN MENSCHEN SO FERN

Regie David Oelhoffen
Kinostart 09.07.2015
Genre Drama

Kritiken • DEN MENSCHEN SO FERN

08. Juni 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Johannes Bluth schreibt: "Das gewollte Genrekino, der Anspruch einer philosophischen Literaturverfilmung und die hochpolitisierte Thematik liegen in Den Menschen so fern hin und wieder über Kreuz. Vor allem bleibt der Film insgesamt zu sehr seinem Plot – Darus und Mohameds Flucht als als Parcours – verhaftet, um tatsächliche Fragen aufzuwerfen."

10. Juli 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • Der Spiegel

Julian Hanich stellt fest, dass sich unter dem Deckmantel des Westerns eine humanistische Parabel verbirgt, die für "ein friedliches Nebeneinander der Religionen und Kulturen" wirbt. Doch leider verkündet David Oelhoffen diese gewaltige Botschaft "einen Hauch zu pastorenhaft."

10. Juli 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • Der Tagesspiegel

Der hinreißende Film mit seinen "großen Landschaftsbildern in zahllosen Brauntönen" ist laut Claudia Lenssen mehr als nur "ein Freundschaftsdrama unter ungleichen Männern." DEN MENSCHEN SO FERN "gibt den Widersprüchen Raum."

09. Juli 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • kunst + film

Laut Ingrid Beerbaum "beobachtet Regisseur David Oelhoffen seine Protagonisten scheinbar so ungerührt wie unaufgeregt und kommt ihnen trotzdem nahe; verstärkt durch den verhaltenen soundtrack von new wave-Legende Nick Cave. Damit wird der Film zum klassischen Western im fremdartigen Gewand – und deswegen so fesselnd."

09. Juli 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • filmgazette.de

"Den Menschen so fern ist vielleicht kein Meisterwerk, aber als philosophischer Western eine schöne Erinnerung an Klassiker von Budd Boetticher oder die frühen Western von Monte Hellman. Und gewiss nicht arm an Momenten, die das Geschehen mühelos auf unsere Gegenwart beziehbar macht. Sehenswert!" meint Ulrich Kriest.

09. Juli 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • artechock

"Zu den Stärken dieses leisen, aber fesselnden Films, der erst auf der Ziel­ge­rade erzäh­le­risch ein wenig ins Strau­cheln kommt, gehören auch die beiden Haupt­dar­steller, deren Zusam­men­spiel jederzeit natürlich wirkt", hebt Christopher Diekhaus hervor.

08. Juli 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • filmtabs

"Begleitet durch Musik von Nick Cave und Warren Ellis verläuft der ergreifende Film still und bedächtig, ähnlich wie der grandiose Von Menschen und Göttern (Von Menschen und Göttern Trailer)", schreibt Günter H. Jekubzik. "Die sehr präsente und gegenwärtige Erzählung, klagt Kriegsverbrechen an, wehrt sich gegen Blutrache, entdeckt Aufrichtigkeit und Freundschaft in einer von Ablehnung bestimmten Epoche."

27. Mai 2015 | DEN MENSCHEN SO FERN • Kritik • programmkino.de

"Den Menschen so fern ist ein Kammerspiel in Cinemascope, das mit Dialogen spart und seine Geschichte durch Bilder erzählt. Die konzentrierte Musik von Nick Cave verleiht ihm eine zusätzliche, brodelnde Dichte", so das Fazit von Oliver Kaever.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,4904