Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

AMY

AMY
Regie Asif Kapadia
Kinostart 16.07.2015
Genre Musikfilm/Musical
  • AMY Bilder
  • AMY Bilder
  • AMY Bilder

Inhalt • AMY

"I cheated myself / Like I knew I would / I told you I was trouble / You know that I’m no good" ("You Know I’m No Good")

mehr Inhalt zu AMY

Crew • AMY

Regie: Asif Kapadia
Verleih/Copyright: Prokino

mehr Crew zu AMY

Kritik • AMY •

AMY ist laut Hanns-Georg Rodek ein Archetyp einer neuen Art von Dokumentation, die aufgrund des Überfluss an Bildmaterial keine redenden Köpfe mehr braucht. Matthias Greuling lobt Asif Kapadias Umgang mit dem Tod der Sängerin, der sich als weder spekulativ noch sensationsgierig erweist und Barbara Schweizerhof ist der Meinung, dass dem Regisseur ein kleines Wunder gelungen ist. Für den Kritiker von outnow ist dieser aufwändig zusammengestellte Dokumentarfilm ein würdiger Abschied von Amy Winehouse und Luitgard Koch findet, dass diese anrührende Dokumentation die begnadete Musikerin rehabilitiert. Jens Balzer hat schnell das Gefühl, einem manipulativen Werk beizuwohnen, da die gezeigten Videoaufnahmen ohne Quellenangaben gezeigt werden und auch nie klar ist, wer gerade spricht. Dadurch, dass die Qualität des Materials laut Nadine Lange eher mäßig ist, zeigt der Regisseur, dass ihm Intimität und Exklusivität wichtiger sind als ein perfektes Bild und Michael Pilz meint, dass AMY das große Kinodrama des Informationszeitalters ist. Jenni Zylka bedauert die Eindimensionalität der Bilderpaletten, weshalb die Doku der Sängerin auch nicht wirklich nah kommt. Ungerührt verlässt niemand dieses brillant geschnittene Drama, meint Christoph Fellmann, der allerdings bemängelt, dass sich der Film nicht dafür interessiert, was für ein Talent Amy Winehouse war. Laut Günter H. Jekubzik bleibt der Dokumentarfilm an der Oberfläche, punktet aber durch die Kraft der Bilder und Rabea Weihser bedauert, dass es dem Regisseur an Sensibilität für die Musik von Amy Winehouse mangelt. Die selbstsprechenden Bilder sind laut Anke Leweke anfangs eine schöne Idee, doch leider verliert der Film die Sängerin schnell aus den Augen und bebildert eher ihr tragisches Suchtverhalten. Sven von Reden bezeichnet es als klug, dass Asif Kapadia auf einen eigenen Off-Kommentar verzichtet hat.

mehr Kritik zu AMY

Trailer

  • AMY Trailer
AMY Trailer

Bilder

  • AMY Bilder
  • AMY Bilder
  • AMY Bilder
mehr Trailer und Bilder zu AMY

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,9668