Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FRÄULEIN JULIE

FRÄULEIN JULIE

Regie Liv Ullmann
Kinostart 22.01.2015
Genre Drama

Kritiken • FRÄULEIN JULIE

22. Januar 2015 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • getidan.de

Peter Claus findet, dass "Colin Farrell und Jessica Chastain für den Mangel an inszenatorischer Klasse entschädigen. Farrell agiert äußerst kraftvoll, wird geradezu zum Tier. Chastain zeigt wieder einmal ihre faszinierende Fähigkeit, sich in ein Wesen jenseits aller Normen zu verwandeln. Man schaut den Beiden gerne zu."

22. Januar 2015 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • artechock

"Revo­lu­ti­onär und provo­zie­rend wirkt hier nichts mehr", stellt Rüdiger Suchsland fest. "Man muss es so sagen: Stammte dieser Film nicht von Liv Ullmann, würde er kaum in die Kinos kommen. Denn auch wer das Stück nicht kennt, wird hier unter manchen Längen leiden."

22. Januar 2015 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • kunst + film

"Zwar bewegt sich die Kamera durch schön arrangierte und beleuchtete Räume, und die Leistungen der Schauspieler sind brillant. Gleichwohl ergreift das eigentlich aufwühlende Geschehen den Zuschauer nicht. Es bleibt eine merkwürdige Distanz", meint Ingrid Beerbaum.

21. Januar 2015 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik ist zwiegespalten: "Die Konfrontation bleibt intensiv und konzentriert. Leider hat Ullmann alles sehr konventionell inszeniert. Die dramatischen Figuren werden von Colin Farrell pflichtschuldig gut und von Jessica Chastain gewohnt eindrucksvoll gespielt."

21. Januar 2015 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • textezumfilm.de

"Auch wenn sich Einiges in der Handlung von Ullmanns Verfilmung repetitiv ausnimmt, bietet die einstige Bergmann-Muse mit ihrer Strindberg-Adaption das Psychogramm zweier gequälter Menschen und ein Feuerwerk menschlicher Leidenschaften, die schlagartig von einem zum anderen Extrem wechseln", stellt José García fest.

01. Dezember 2014 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • programmkino.de

Liv Ullmann inszeniert souverän "ein Zerfleischungsstück, das durch ungeheuren psychologischen Realismus den ewigen Geschlechterkampf mit brennender Schärfe auf die Leinwand bannt", so Luitgard Koch. "Bei dieser verhängnisvollen, emotionalen Tour de Force zwischen Begehren und Unterwerfung" überzeugen vor allem Jessica Chastain und Colin Farrell.

25. November 2014 | FRÄULEIN JULIE • Kritik • Cereality

"Mit fortlaufender Spielzeit strapaziert" der Film laut Yannic Sames "zusehends Nerven und Geduld. Wenn die letzte Szene ausgeblendet wird und der Abspann einsetzt, werden viele Kinobesucher den Saal bereits vorzeitig verlassen haben. Die übrig gebliebenen werden einen bizarren Mix aus Erlösung, Wut und noch immer vorhandener Langeweile verspüren."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,46933