Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

CHAPPIE

CHAPPIE

Regie Neill Blomkamp
Kinostart 05.03.2015
Genre Thriller, Science Fiction, Komödie, Actionfilm

Kritiken • CHAPPIE

09. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • wieistderfilm.de

"Freche Humorspitzen sind auf alle Fälle zu genüge dabei. Plump wie effektiv lässt Hans Zimmer die Boxen dröhnen und hervorragende visuelle Effekte erledigen den Rest. Fertig ist das kurzweilige Science-Fiction-Spektakel, irgendwo zwischen Sozialkritik und Action-Farce", so das Urteil von Philipp Stroh.

06. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • Der Tagesspiegel

Jörg Wunder findet, dass CHAPPIE unter den fehlbesetzten Hauptdarstellern, wie z. B. einer unterforderten Sigourney Weaver, leidet. Immerhin ist Neill Blomkamp ein solider Genrefilm gelungen, der durch robusten Humor punktet.

05. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • kunst + film

Gregor Torinus lobt Neill Blomkamp, der sich im Gegensatz zu seinem letzten Film ELYSIUM (ELYSIUM Trailer) eher zurücknimmt. "Anstatt mit Gigantismus zu protzen, macht er Technik menschlicher. Damit führt der Filmemacher ein Genre, das in jüngster Zeit immer kälter und steriler wurde, wieder zu inhaltlich relevanten und anrührenden Geschichten zurück."

05. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • DiePresse

Laut Markus Keuschnigg findet der Regisseur zur alten Kraft zurück. Neill Blomkamp "reichert Science-Fiction mit Systemkritik an und hält die Balance zwischen Botschaft und Spektakel."

05. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • gamona

"CHAPPIE hat das Zeug zu einem guten, einem anderen Film, doch dank Neill Blomkamp reicht es nur für sporadisch interessantes Multiplex-Futter, das unentschlossen zwischen generischer Dystopie und breit ausgewalztem Familiensentiment pendelt", bedauert Martin Beck. Wirklich herausstechend sind jedoch "die exzellenten Weta-Effekte."

05. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • artechock

Die poetischen Momente sollten "nicht darüber hinweg­täu­schen, dass CHAPPIE genauso wie Blomkamps Vorgän­ger­filme immer wieder auch in einen irren Humor und bizarren Klamauk driften, bei aller Ideenflut gerne die Logik unter den Hammer gnaden­loser Action-Sequenzen kommt und auch die Charak­terz­eich­nungen an Tiefe leiden", so Axel Timo Purr.

04. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • Berliner Zeitung

Die Geschichte, die die "Vision der künstlichen Intelligenz ins Spiel bringt", klingt laut Frank Olbert vielversprechend, leider wird dieses Versprechen nicht erfüllt. Der Kritiker hätte sich mehr als nur "ein paar Transaktionen auf dem Computer" erhofft.

04. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • outnow.ch

"Der gelungene Mix aus Science-Fiction und Coming-of-Age absolut sehenswert. Der Plot geht zwar etwas einfache Wege, doch das Erwachsenwerden des Roboters Chappie ist nicht nur originell und interessant, sondern vor allem dank seinen proletenhaften "Adoptiveltern" Ninja und Yo-Landi (Die Antwoord) auch äusserst unterhaltsam."

04. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • Cereality

Christian Witte kann "trotz aller zielloser Naivität in Blomkamps Inszenierung nicht leugnen, wie sein Hybrid aus Kommerz und Anarchie an sich selbst rumschraubt und immer wieder Goldstücke der Drolligkeit und Versöhnung findet. Die Unterordnung des Besonderen gegenüber konventionellen Formeln und Story-Mechanismen schmerzt jedoch zu schwer, als dass man dem unschuldigen Chappie unbelastet ein Qualitätssiegel aufdrücken könnte."

03. März 2015 | CHAPPIE • Kritik • filmosophie.com

CHAPPIE befasst sich mit alltäglichen Fragen. "Der große Verdienst dieses Films ist aber nicht nur diese Fragen zu stellen und auch zu beantworten, sondern dies ist einer gekonnten Balance zwischen Humor und Tragik zu machen, die einem stellenweise kurz die ein oder andere Träne in die Augen treibt und den Film dabei nicht in den Kitsch abdriften zu lassen."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,70803