Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

PAN

PAN

Regie Joe Wright
Kinostart 08.10.2015
Genre Fantasyfilm

Kritiken • PAN

09. Oktober 2015 | PAN • Kritik • TAZ

"Mit einer zermürbend hohen Action-Frequenz" springt der Film von Episode zu Episode, was durchaus "etwas Rauschhaftes, Opulentes" hat, schreibt Carolin Weidner. Allerdings bleibt das ganze Spektakel "rein technisch", so dass sich der Zuschauer im Anschluss "doch ein wenig verkühlt" fühlt.

09. Oktober 2015 | PAN • Kritik • Der Tagesspiegel

Martin Schwickert findet, dass Regisseur Joe Wright aus Barries leichtfüßigem Kinderbuch "standardisierte Fantasy" macht. Zudem versucht er, "die fehlenden erzählerischen Qualitäten durch optische Opulenz wettzumachen."

09. Oktober 2015 | PAN • Kritik • outnow.ch

"Trotz farbenfroher Fantasy-Ästhetik und einem Hugh Jackman in Over-the-top-Modus fehlt allgemein der Zauber, den man mit J. M. Barries ewigem Jungen verbindet; statt fantastischem Augenschmaus muss man mit harmlosem Klamauk Vorlieb nehmen."

08. Oktober 2015 | PAN • Kritik • filmtabs

Joe Wright inszeniert "große futuristische Szenerien mit fliegenden Piraten einem Sky-Dock, einer bunten Urwald-Kirmes, die einem wie die 3D-Kugeln um die Ohren fliegen. Aber sobald das Spektakel Pause macht, stürzt die Geschichte mangels schauspielerischer Höhenflüge ab. Nur Hugh Jackman sticht als Pirat heraus", so Günter H. Jekubzik.

07. Oktober 2015 | PAN • Kritik • Cereality

"John Powells Score bemüht sich noch um ein bisschen Farbe, während der Umgang mit Tod wortwörtlich dasselbe macht", schreibt Christian Witte. "Allerdings mangelt es insgesamt daran, die Magie kindischen Leichtsinns zu verinnerlichen oder dem Zauber der Fantasie neue Aspekte abzuverlangen, die nicht bereits von Disney, Spielberg und anderen bekräftigt wurden."

06. Oktober 2015 | PAN • Kritik • gamona

"Ein Augenschmaus", schwärmt Peter Osteried. "Bilder von solcher Pracht sieht man nicht häufig – das lädt sogar zum wiederholten Kino-Besuch ein, da man sich bei einem Mal gar nicht sattsehen kann. Dazu kommt, dass Wright mit Hugh Jackman erstem Auftritt als Blackbeard einen der ganz großen Kinomomente des Jahres erschaffen hat."

05. Oktober 2015 | PAN • Kritik • filmrezension.de

Lida Bach findet, dass die Charaktere und Ereignisse im Widerspruch zu denen des Originals stehen. "Von letztem ist PAN wohl die missglückteste Version seit Steven Spielbergs HOOK. Der zukünftige Pirat stellt in Wrights Blockbuster zum Ende die Frage, die die Macher wohl nie beschäftigte: "Was könnte schiefgehen?" Die fantasielose Fantasy-Action gibt die Antwort darauf: alles."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,58299