Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

KINGSMAN: THE SECRET SERVICE

KINGSMAN: THE SECRET SERVICE

Regie Matthew Vaughn
Kinostart 12.03.2015
Genre Thriller, Komödie

Kritiken • KINGSMAN: THE SECRET SERVICE

27. Juli 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • wieistderfilm.de

Philipp Stroh lobt: "Kingsman – The Secret Service ist eine hochklassig besetzte, brillant bebilderte Actionkomödie, die gängige Genreklischees auf herrlich bissige Weise durch den Kakao zieht. Die Geschichte ist schlichtweg absurd und löchrig, aber unterhaltsam."

13. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • outnow.ch

"Kingsman ist der kleine gewalttätige Bruder der James-Bond-Reihe, gleichzeitig aber auch eine Hommage an die alten Abenteuer der Doppel-Null. Coole Charaktere ballern sich hier durch eine Zero-to-Hero-Story, die immer wieder spektakuläre Action sowie lustige Gadgets zu bieten hat und mit Colin Firth als Agent mit Stil das gewisse Etwas besitzt. Ein spassiges Actionhighlight, welches Laune auf mehr macht."

12. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • kunst + film

"Kindesmisshandlung, Gewalt in Familien, Jugendkriminalität: All diese Themen werden in Handlungs-Strängen kurz angeschnitten und dann wieder fallengelassen. Das mutet zynisch und arrogant, gar menschenverachtend an: Die Vermischung von Agentenfilm-Parodie und Gesellschaftskritik scheitert damit haarsträubend", meint Lydia Starkulla.

12. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • Deutschlandradio Kultur

Hans-Ulrich Pönack sah "sehr viele Tote; manchmal niedlich in den filmischen Anspielungen; viel explosiver Kinderkram als Erwachsenen-Spielchen. Bei Kingsman: The Secret Service ist der Spaß äußerst begrenzt und ziemlich dünne."

11. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • filmtabs

"Gut choreographierte und geschnittene Action, vorwärts peitschende Musik und futuristische Agenten-Ausstattung - hier fehlt nichts. Dank geschickter Parallelmontage, die meist zwischen Klassikern und Nachwuchs wechselt, witzigen Dialogen, die genauer als Projektile treffen, und einer schier unübersehbaren Schar exzellenter Schauspieler verliert Kingsman nie seinen enormen Schwung", lobt Günter H. Jekubzik.

11. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • filmrezension.de

Lida Bach lässt kein gutes Haar an KINGSMAN: "Der chauvinistische Größenwahn mag ans Absurde grenzen, satirisch gemeint ist er nicht. Vaughn liefert statt Humor nur vorhersehbare Gags und dröge Herrenwitze, die eine peinliche Altmänner-Sexphantasie krönt."

10. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • textezumfilm.de

"Im Unterschied zu mancher Parodie schafft Regisseur Vaughn ein Gleichgewicht zwischen überzogenen Handlungssträngen und ernsten Themen auch deshalb, weil sich die Figuren bei aller Persiflage selbst ernst nehmen", schreibt José García. "Allerdings schlägt Kingsman: The Secret Service gegen Ende in Sachen Gewalt über die Stränge."

09. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • DiePresse

Der Humor und die gut aufgelegten Nebendarsteller, zu denen auch "der wunderbare Michael Caine" gehört, können laut Markus Keuschnigg "nicht über die visuelle Beliebigkeit hinwegtäuschen." Außerdem hätte sich der Kritiker eine flottere Inszenierung und "etwas Bewusstsein für die Datensicherheitsschieflagen" gewünscht.

09. März 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • filmgazette.de

"Kingsman ist am besten dort, wo er das - insbesondere in heutiger Sicht - eben bescheuert und umständlich geziert Anmutende seiner Vorbilder direkt umarmt, zumal in visuellen Detailgags; wenn die Inszenierung etwa mitten in brutalen Gruppen- und Massenkampfchoreografien einen ausgeschlagenen Zahn oder blutenden Daumen hervorhebt", schreibt Drehli Robnik.

24. Februar 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • gamona

"KINGSMAN hat aus einem eher durchschnittlich guten Comic, einen hervorragenden Film gemacht, der Humor, Action und ironische Wendungen als Paket verkauft", freut sich Heiner Gumprecht. "Der Wechsel zwischen ernst, britisch schwarzen Humor und gelegentlichen Albernheiten, formt einen Film, den man sich gerne öfter ansehen kann."

16. Februar 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • Cereality

Christian Witte lobt: "Man entfernt sich bewusst von geistreicher Kost, aber nicht von cleveren Pointen im Dauerfeuer. Als Zuschauer braucht man dafür allerdings keine kugelsichere Weste, sondern ein erprobtes Zwerchfell und ein Gespür für effektiven Action-Spaß. Wer jene Voraussetzungen erfüllt, ist herzlich eingeladen, den Kingsmen beizutreten."

14. Januar 2015 | KINGSMAN: THE SECRET SERVICE • Kritik • programmkino.de

"Wenn man abgetrennte Gliedmaße, aufgespießte Körper und platzende Köpfe mag, hat Kingsman viel zu bieten, doch bei all dem Exzess verliert der Film auf Dauer seine erzählerische Linie, die gerade in der ersten Hälfte auf sehenswerte Weise mit Klassenunterschieden gespielt hatte", bedauert Michael Meyns.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,4019