Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

NEBENWEGE

NEBENWEGE

Regie Michael Ammann
Kinostart 03.07.2014
Genre Drama, Komödie

Inhalt • NEBENWEGE

Für Richard Beller (Roeland Wiesnekker) waren die letzten Jahre kein Zuckerschlecken. Die Trennung von seiner Frau und die harte Arbeit im Architekturbüro haben ihn viel Kraft gekostet. Darunter hat auch das Verhältnis zu seiner 14-jährigen Tochter Marie (Lola Dockhorn) enorm gelitten. Sie gibt ihm die Schuld an der Trennung der Eltern. Zu allem Überfluss ist auch seine 78-jährige Mutter Hilde (Christine Ostermayer) seit einiger Zeit zum "Problem" geworden, sie zeigt unleugbare Anzeichen von Alzheimer. An diesem Wochenende soll sie ins Altersheim umziehen. Ausgerechnet jetzt droht der wichtigste Auftrag seines Lebens durch ein technisches Problem im Büro weg zu brechen.

Richard versucht sein Bestes, doch seine Mutter sträubt sich vehement dagegen, ins Altersheim zu ziehen und Marie schmollt, weil Richard ihren Geburtstag vergessen hat. Hilde trifft in dieser verfahrenen Situation den Entschluss, zur Schwarzen Madonna nach Altötting zu pilgern, die ihr auch schon in anderen schwierigen Lebenslagen geholfen hat. Während Vater und Tochter noch zanken, macht Hilde sich auf den Weg – einfach so, in Hausschuhen und Kittelschürze. Als Richard bemerkt, dass seine Mutter weg ist, macht er sich mit seiner Tochter auf die Suche nach Hilde. Es beginnt eine abenteuerliche Reise durch Bayern, die die drei auf vielen Umwegen mit jedem Schritt näher zusammenführt.

Hintergründe zu NEBENWEGE
NEBENWEGE erzählt in eindrucksvollen Bildern vor schönster bayerischer Kulisse von einer Familie, die durch eine unfreiwillige Pilgerreise ihre Sprachlosigkeit überwindet und wieder zueinander findet.

NEBENWEGE ist ein warmherziger und sensibler Film, der gleichsam die wichtige und ernsthafte Thematik Alzheimer aufgreift. Darüber hinaus zeigt er einfühlsam Hildes Demenz vor dem Hintergrund unserer heutigen, von Stress und Leistungsdruck bestimmten Welt, die wenig Platz lässt für Zeit, Geduld und ungeplante Nebenwege.

Roeland Wiesnekker (3096 TAGE (3096 TAGE Trailer), CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN (CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN Trailer)), Christine Ostermayer (ANFANG 80, SEINE MUTTER UND ICH) und Lola Dockhorn (EINER WIE BRUNO (EINER WIE BRUNO Trailer), Räuber Kneißl (Räuber Kneißl Trailer)) brillieren in dieser feinsinnigen und liebevollen Familiengeschichte über eine freiwillige Pilgerreise durch Bayern und über die Dinge im Leben, die wirklich wichtig sind.

Copyright: farbfilm verleih

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,6084