Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE WOLKEN VON SILS MARIA

DIE WOLKEN VON SILS MARIA
Regie Olivier Assayas
Kinostart 18.12.2014
Genre Drama
  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Bilder
  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Bilder
  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Bilder

Inhalt • DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Die Schauspielerin Maria Enders (Juliette Binoche) hat sich zusammen mit ihrer treuen Assistentin Valentine (Kristen Stewart) in einen kleinen Ort in der Schweiz zurück gezogen. Der Grund des Aufenthalts in Sils Maria ist ein Rollenangebot, das die Schauspielerin vor kurzem erhalten hat und ihr seitdem Kopfzerbrechen bereitet. Sie soll eine Rolle in der Neuauflage des Theaterstücks übernehmen, mit dem sie vor 20 Jahren ihren großen Durchbruch hatte.

mehr Inhalt zu DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Crew • DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Regie: Olivier Assayas
Darsteller: Juliette Binoche, Hanns Zischler, Angela Winkler, Brady Corbet, Kristen Stewart ...
Verleih/Copyright: NFP marketing & distribution, Berlin

mehr Crew zu DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Kritik • DIE WOLKEN VON SILS MARIA •

Dank der intelligent genutzten Stilmittel schafft es DIE WOLKEN VON SILS MARIA laut der filmosophie-Kritikerin zu berühren, ohne dabei dem Pathos allzu sehr zu frönen und Frédéric Jaeger findet, dass der sehr zeitgenössische Film als Kunstkommentar zu verstehen ist. Da Regisseur Olivier Assayas laut dem Outnow-Kritiker darauf verzichtet, in die Tiefe zu gehen, bleibt seine Film solides Mittelmaß. Obwohl der Plot gefährlich nach seifenopernhafter Schmonzette klingt, ist DIE WOLKEN VON SILS MARIA laut Dieter Oßwald ein vergnügliches und zudem selbstironisches Spiel über Alter, Jugend und Versagensängste. Peter Osteried glaubt allerdings, dass dieses schauspielintensive Kino nichts für die breite Masse ist. Die Eindringlichkeit des Films ist laut Alexandra Seitz vor allem der herausragenden Besetzung geschuldet. Auch dem herausragend vielseitigen Spiel von Juliette Binoche gelingt es laut Hilde Ottschofski nicht, das wenig gelungene Drehbuch wett zu machen. Für Günter H. Jekubzik ist DIE WOLKEN VON SILS MARIA ein dichter und sicher inszenierter Kopffilm, der auch nocht gut aussieht. Auch Peter Praschl kann die geschliffenen Kammerspieldialoge und die fantastisch spielenden Hauptdarstellerinnen gar nicht genug loben. Die hinreißenden Darstellerinnen hebt auch Ekkehard Knörer hervor. Außerdem gefällt ihm die herrliche Musik, die zu weit mehr als nur zur Untermalung dient. Pascal Blum stellt fest, dass DIE WOLKEN VON SILS MARIA einerseits eine Betriebskomödie und andererseits ein Dialogdrama sein kann. Julian Hanich bezeichnet diesen elegant-elegischen Film als Schauspielerinnen-Kino der Extraklasse. Auch Jan Schulz-Ojala ist von diesem wunderbar schillernden Film begeistert. Eric Mandel erfreute sich besonders an der angenehmen Leichtigkeit des Films, dessen lakonischer Stil kein Pathos zulässt. Für Julia Weninger stehen die eindrucksvollen Kulissen und das spannungsvolle Spiel der Charaktere im Mittelpunkt.

mehr Kritik zu DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Trailer

  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Trailer
DIE WOLKEN VON SILS MARIA Trailer

Bilder

  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Bilder
  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Bilder
  • DIE WOLKEN VON SILS MARIA Bilder
mehr Trailer und Bilder zu DIE WOLKEN VON SILS MARIA

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,70322