Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SAINT LAURENT

SAINT LAURENT

Regie Bertrand Bonello
Kinostart 2014
Genre Biopic

Kritiken • SAINT LAURENT

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

"Erzählerisch wagemutig und mit einem ausgeprägtem Gespür für das Schöne widmet sich Bertrand Bonello einem schillernden Leben am Abgrund", schreibt Michael Kienzl. "Immer wenn Saint Laurent einem klassischen Biopic zu ähnlich zu werden droht, überrascht Bonello mit einem neuen Kunstgriff. Gegen Ende würfelt er dann plötzlich die Chronologie wild durcheinander."

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • filmosophie.com

"Pierre Niney und Guillaume Gallienne aus Yves Saint Laurent (Yves Saint Laurent Trailer) mögen vielleicht die größeren Sympathieträger gewesen sein. Dafür stellt sich bei Gaspard Ulliel und seinen Kollegen weniger das Gefühl ein, einer RomCom zuzusehen. [....] Und gegen Ende wartet Saint Laurent dann noch mit einer bizarren Überraschung auf: Der deutlich gealterte Modeschöpfer wird im Film nämlich von Helmut Berger verkörpert."

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • sennhausersfilmblog.ch

"Die ersten zwanzig Minuten sind optisch und montagetechnisch ziemlich packend", schreibt Michael Sennhauser. "Aber je länger sich der Film seinem vom Beginn 135 Minuten entfernten Ende zuwendet, desto weniger vermag er seinen Drive aufrecht zu erhalten. Vielleicht liegt es daran, dass Saint Laurents fiebrige Anfänge interessanter sind als sein Verdämmern."

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • DiePresse

Dem Regisseur liegt mehr am Wandel der Gesellschaft und Yves Saint Laurents künstlerischer Entwicklung statt an Skandalen, entdeckte Christoph Huber. Doch neben den sinnlichen Bildern und originellen Ideen hätte sich der Kritiker auch etwas mehr Verdichtung gewünscht.

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • Die Welt

Im Gegensatz zu Jalil Lesperts YSL-Biopic ist SAINT LAURENT völlig ungehemmt, schreibt Hanns-Georg Rodek, der das als Kompliment versteht. Denn Bertrand Bonello geht völlig frei mit den Konventionen einer Filmbiografie um und kreiert am Ende ein betörendes Nichts.

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • TAZ

Cristina Nord nennt die Besetzung von Helmut Berger als alternden Yves Saint Laurent einen gelungenen Coup. Denn der Schauspieler schafft es, zu alter Form aufzulaufen. Sein Auftritt ist es dann auch, der SAINT LAURENT eine Dimension gibt, "die weit über gewöhnliche Biopics hinausweist."

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • Der Tagesspiegel

Längen sind in diesem Biopic, das nur anfangs eindrucksvoll erscheint, garantiert, schreibt Jan Schulz-Ojala. Denn der Regisseur schafft es nicht wie etwa Paolo Sorrentino mit La grande bellezza (La grande bellezza Trailer), "die fundamentale Äußerlichkeit seines Gegenstands" zu durchdringen, "sondern bildet sie nur ab."

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • Die Zeit

Gelungen findet Wenke Husmann, dass, im Gegensatz zum YSL-Biopic von Jalil Lespert, der Regisseur in diesem Film erzählt, wie viel Yves Saint Laurent die Suche nach dem Absoluten gekostet hat. Doch leider findet Bonello nicht den richtigen Faden für seine Idee.

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • Der Spiegel

Der Regisseur setzt laut Andreas Borcholte "auf reinen Impressionismus." Doch dadurch, dass Personen und Ereignisse weder eingeführt noch erklärt werden, wir aus dem ästhetisch schönen Film über weite Strecken eine reine Oberflächenbetrachtung.

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • filmdienst.de

Wie in früheren Filmen verwendet Bonello viel Zeit und Energie auf eine detaillierte, fast "dokumentarische" Inszenierung der materiellen Bedingungen", schreibt Josef Lederle. Dabei nutzt er die recht lange Laufzeit "zu einer enormen Fülle schlüssig aufbereiteten Materials."

19. Mai 2014 | SAINT LAURENT • Kritik • ray-magazin.at

Obwohl SAINT LAURENT im Vergleich zu Jalil Lesperts Yves Saint Laurent (Yves Saint Laurent Trailer) das eindeutig bessere Biopic ist, verpasst auch dieser Film "die Chance, ein Porträt des genialen, so manisch-depressiven wie fragilen Künstlers zu zeichnen, dass ihm vollends gerecht würde", finden Pamela Jahn und Roman Scheiber.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,71193