Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LAND DER WUNDER

LAND DER WUNDER

Regie Alice Rohrwacher
Kinostart 2014
Genre Drama

Inhalt • LAND DER WUNDER

Die Bienenzucht auf dem einsamen Bauernhof in der Toskana ist harte Arbeit, aber Gelsomina (Maria Alexandra Lungu) und ihre zahlreiche Familie halten an ihrem Traum vom Leben auf dem Land fest. Für den Vater (Sam Louwyck), der an seinen Ideale aus seiner Jugend festgehalten hat, ist die zwölfjährige Tochter Gelsomina der Liebling. Sie hat eine ganz besondere Beziehung zu den Bienen und übernimmt die Verantwortung für die Honigproduktion. Aber manchmal wäre sie gerne einfach nur sie selbst und wünschte sich, so zu leben wie ihre Freundinnen auch. In diesen Momenten wird ihr die familiäre Welt zu eng.

Auch von außen wird die scheinbar heile Welt bedroht, denn eine neue EU-Richtlinie stellt den Imkerbetrieb in Frage und die Nachbarn benützen Dünger, der für die Bienen giftig ist. Die zufällige Begegnung mit der faszinierenden Moderatorin Milly Catena (Monica Bellucci) aus der TV-Sendung "Land der Wunder", lässt bei Gelsomina Hoffnung auf eine Lösung aufkommen – für den Hof und für sie selbst. Zusätzlich holt der Vater Martin, einen Jungen aus einem Resozialisierungsprogramm für schwer erziehbare Jugendliche, als Helfer auf den Hof. Der Tag des TV-Wettbewerbs rückt näher – und das Geld aus dem Gewinn könnte die Rettung für die Familie sein. Für einen Moment sieht es so aus, als wenn der Vater den Auftritt in der TV Show verpatzt. Da hat Gelsomina gemeinsam mit Martin, der ein Talent für Vogelstimmenimitation hat, einen Auftritt vorbereitet, die einen Sieg beim Wettbewerb möglich erscheinen lassen.

Hintergründe zu LAND DER WUNDER
Mit LAND DER WUNDER erzählt Alice Rohrwacher den Versuch einer Familie, aus einer korrupten und illusorischen Welt zu fliehen. Sie tut dies mit Einfühlungsvermögen und Leichtigkeit. Die Regisseurin beschert uns ein raues und gleichzeitig exotisches Märchen aus unserer heutigen Realität mit einer Subtilität, die im aktuellen Kino ihresgleichen sucht.

Alice Rohrwacher war bereits mit ihrem Regiedebüt CORPO CELESTE (2011) nach Cannes in die Sektion Quinzaine Realisateurs eingeladen. Mit ihrem zweiten Film bestätigt die 33-jährige Regisseurin ihren Erfolg, ihr Talent und ihre Sensibilität, tiefgründige, wichtige Themen in einem poetischen Ton zu erzählen.

LAND DER WUNDER (LE MERAVIGLIE) gewinnt im Wettbewerb von Cannes den Großen Preis der Jury. In Italien hat der Autorenfilm seit seinem Filmstart am 22. Mai fabelhafte 979.348 Euro eingespielt (Quelle: Cinetel). Am 2. Oktober bringt der Delphi Filmverleih das LAND DER WUNDER in die deutschen Kinos. Seine Deutschland-Premiere feierte der Film bereits beim Filmfest München, wo er mit dem CineVision Award ausgezeichnet wurde.

LAND DER WUNDER ist ein europäischer Film. Es ist eine Co-Produktion zwischen Italien, Deutschland und der Schweiz. Es ist eine der letzten Produktionen von Karl Baumgartner für Pola Pandora Film Productions. Und es ist eine Produktion von Michael Weber und The Match Factory. Die Handlung ist motiviert durch eine Gesetzesgrundlage aus Brüssel. Und Cast und Crew sind europäisch. Neben der großen schönen Diva Monica Bellucci aus Italien spielt Maria Alexandra Lungu mit rumänischen Wurzeln zum ersten Mal für die große Leinwand. Aus Deutschland begegnen wir Sabine Timoteo und André Hennicke, aus Belgien Sam Luowyck, der in erster Linie Tänzer ist.

Copyright: Delphi Filmverleih

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,78797