Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

INTO THE WOODS

INTO THE WOODS

Regie Rob Marshall
Kinostart 19.02.2015
Genre Musikfilm/Musical, Komödie, Fantasyfilm

Kritiken • INTO THE WOODS

20. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • ray-magazin.at

Der Märchenwald wird laut Marietta Steinhart "zur Metapher für das Unbewusste und zum Schauplatz von Enttäuschungen, sexuellen Abenteuern und Mord. Sondheims anspruchsvolle Kompositionen und Stakkato-Texte sind herrlich verdichtet mit mehrdeutigen Bonmots und rastlosen Reimen, doch das All-Star-Ensemble ist dem gewachsen."

19. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • Der Spiegel

Die glänzend aufgelegten Schauspieler und Stephen Sondheims Texte, die "grandios in Witz und Schnelligkeit" sind, machen INTO THE WOODS zum Genuss, lobt Jenni Zylka. Allerdings gerät der Film nach zwei Dritteln "dramaturgisch ein wenig ins Straucheln."

19. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • Der Tagesspiegel

Gunda Bartels fand durchaus gefallen an diesem hochkarätig besetzten, wenn auch wirren Musical. Auch die Inszenierung des Waldes "als Schauplatz, Zentrum und metaphorischen Kulminationspunkt zauberischer Umtriebe" ist dem Regisseur gut gelungen.

19. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • DiePresse

Für ein Musical weisen die Figuren "erstaunlich viel Tiefe" auf, freut sich Markus Keuschnigg. Zudem versteht es Rob Marshall, "die Gesangsnummern ansehnlich in Szene zu setzen." Allerdings bleibt INTO THE WOODS "in den eng gesteckten Grenzen des Leinwandmusicals, unternimmt keinen Versuch, die Formel aufzuweichen."

19. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • press-play.at

"Diverse Handlungsstränge und der Weg so einiger Figuren führt buchstäblich sang-und-klanglos ins Leere", schimpft Lida Bach und bemängelt, dass sich "zwischen Pappmaché und mittelmäßigem CGI Abgründe an Biederkeit und Gehässigkeit auftun. Into the Woods ist nicht einfach fantasielos, er ist fantasiefeindlich."

18. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • DerStandard

Die wenigen selbstironischen Einlagen genügen leider nicht, um aus INTO THE WOODS "eine ordentliche Parodie" zu machen. Stattdessen wird der Zuschauer "zwischen großem Drama und kleiner Comedy unsanft hin und her gerissen", schreibt Isabella Reicher.

18. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • gamona

"Hexen, Riesen, Prinzessinnen – und Musik von Stephen Sondheim. Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund, sich nicht Into the Woods zu begeben", urteilt Rajko Burchardt über einen Film, der "selbst nach gründlicher Politur [.....] noch ein schön ungezügelter Märchenmischmasch" ist.

17. Februar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik findet, dass sich das Märchen-Musical völlig vergaloppiert. "Hier gibt es eine Stunde postmoderne Dekonstruktions-Spaß und im überlangen Anhang noch mal sechzig Minuten lahmes, schlampig geschriebenes Abenteuerchen."

28. Januar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • outnow.ch

"Rob Marshalls souveräne Verfilmung von Stephen Sondheims Kultmusical verzaubert dank einer grossartigen Besetzung, die stimmlich ausnahmslos überzeugen kann. [.....] Schade ist es jedoch um das verschenkte subversive Potenzial des Musicals, das leider wiederholt der Hollywoodmaschinerie zum Opfer fällt."

09. Januar 2015 | INTO THE WOODS • Kritik • Cereality

INTO THE WOODS bietet laut Christian Witte "reichlich Freiraum zur Entdeckung an, vom abwegigen Schwank im Fabel-Forst bis hin zur besungenen Reflexion der menschlichen Bewältigung."

16. Dezember 2014 | INTO THE WOODS • Kritik • programmkino.de

Michael Meyns sah ein mitreißendes Musical: "Angeführt von Meryl Streep als Hexe, ziehen die Darsteller alle Register und überzeugen nicht zuletzt dank Sondheims brillanter Texte voller Wortspiele und Mehrdeutigkeiten. Das gilt zumindest in der Originalversion."

09. Dezember 2014 | INTO THE WOODS • Kritik • filmosophie.com

"Rob Marshall dreht mit seinem Film eine liebevolle Hommage an das Geschichten Erzählen, das Geschichten Hören und Weiterspinnen. Und so fügte es sich, dass Into the Woods ein intelligent erzähltes Erlebnis wurde, ein reflektiertes und überraschendes Märchen, das perfekt in seine Zeit passte – und dabei den Spaß nicht vergaß."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,55141