Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ZWEI TAGE, EINE NACHT

ZWEI TAGE, EINE NACHT
Regie Luc Dardenne
Jean-Pierre Dardenne
Kinostart 30.10.2014
Genre Drama
  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Bilder
  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Bilder
  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Bilder

Inhalt • ZWEI TAGE, EINE NACHT

Die junge Sandra (Marion Cotillard) sitzt ganz schön in der Klemme, denn sie ist drauf und dran, ihren Job zu verlieren. Dabei kann die Arbeitnehmerin gar nichts dafür, ihrer Firma fehlt schlichtweg das Geld, um sie weiter zu beschäftigen. Sandra hat nur eine Möglichkeit, ihre Stelle vielleicht doch noch zu behalten.

mehr Inhalt zu ZWEI TAGE, EINE NACHT

Crew • ZWEI TAGE, EINE NACHT

Regie: Luc Dardenne, Jean-Pierre Dardenne
Darsteller: Olivier Gourmet, Marion Cotillard, Fabrizio Rongione, Catherine Salée
Verleih/Copyright: Alamode Film, München

mehr Crew zu ZWEI TAGE, EINE NACHT

Kritik • ZWEI TAGE, EINE NACHT •

Michael Sennhauser gefällt, dass die Dardennes die einzelnen Figuren nie verurteilen und moralisch eindeutig sind und Matthias Greuling lobt den Film als hochqualitativ und famos gespielt. Nino Klingler stellte fest, dass die Dardenne-Brüder mit TWO DAYS, ONE NIGHT ganz offen pädagogische Ziele verfolgt haben und war zum Ende des Films reich an neuen Erfahrungen. Wenke Husmann ist begeistert, dass, obwohl jedes Detail durchdacht ist, es am Ende wie selbstverständlich wirkt. Auch Anke Westphal hat der sensible Film gefallen, der große Chancen auf die Goldene Palme hat. Dieter Oßwald gefällt, dass die Regie-Brüder ihre Geschichte völlig kitschfrei, schlicht und ergreifend erzählen. Günter H. Jekubzik lobt die Regisseure, die mit ihrem ehrlichen und authentischen Stil jede Grobheit vermeiden. Kameramann Alain Marcoen bleibt laut José Garcia nah an den Figuren, was in ZWEI TAGE, EINE NACHT einen halbdokumentarischen Charakter erzeugt. Andreas Thomas findet, dass die Protagonistin Sandra eine Fortführung der Rosetta aus dem gleichnamigen Film der Dardenne-Brüder ist. Peter Claus fordert zum Ansehen dieses sozialkritischen Films von höchstem Anspruch auf und auch Hans-Ulrich Pönack lobt diesen sehr denk-spannenden, humanen Politfilm-Marathonlauf der Gegenwart. Roberta De Righi stellt fest, dass ZWEI TAGE, EINE NACHT - wie von den Dardenne-Brüdern gewohnt - leise und unprätentiös inszeniert wurde. Anke Westphal bezeichnet den Film als gleichzeitig stark und spannend.

mehr Kritik zu ZWEI TAGE, EINE NACHT

Trailer

  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Trailer
ZWEI TAGE, EINE NACHT Trailer

Bilder

  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Bilder
  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Bilder
  • ZWEI TAGE, EINE NACHT Bilder
mehr Trailer und Bilder zu ZWEI TAGE, EINE NACHT

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,7063