Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MR. TURNER

MR. TURNER

Regie Mike Leigh
Kinostart 06.11.2014
Genre Drama, Biopic, Liebesgeschichte

Kritiken • MR. TURNER

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Für Nino Klingler ist MR. TURNER ein "Biopic ohne Heldenverehrung." Der Film "verschiebt die eingeschliffenen Beurteilungsschablonen dafür, was wichtig und was unwichtig zu sein hat, er lässt schwelgerische Ahnungen über die Untiefen einer Genieseele für ordinäre Beobachtungen eines wahrscheinlichen Alltags links liegen und schafft es so, dass man bei William Turner von nun an nicht mehr nur oder zuerst an die Tate Gallery denkt."

05. November 2014 | MR. TURNER • Kritik • Der Tagesspiegel

Mike Leigh verzichtet laut Christiane Peitz "auf Jahreszahlen, Erzählerstimme oder Erläuterungen zu Personen und Schauplätzen. Den Geist von Turners Zeit fängt er umso genauer ein."

05. November 2014 | MR. TURNER • Kritik • Die Tageszeitung

Mehr Kostümfilm geht also kaum, findet Brigitte Werneburg "und doch ist MR. TURNER mehr als das. Es ist das Tempo des Films, das stimmt und zweieinhalb Stunden nicht lang erscheinen lässt."

05. November 2014 | MR. TURNER • Kritik • Die Zeit

Marion Douglas sah eine unprätentiöse Künstlerbiographie. "Wie atmosphärisch dicht und unglaublich detailgetreu Leigh Turners Werke in Szenen überträgt rühmten die Kritker nach der Premiere des Films in Cannes dieses Jahr."

27. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • programmkino.de

"Über zweieinhalb Stunden nimmt sich Leigh und entführt ebenso elegant wie bewegend in das erstaunlich normale Leben eines Ausnahmekünstlers", schreibt Dieter Oßwald und lobt außerdem den "eindrucksvoll aufspielenden Timothy Spall, der diese widerspenstige Figur in all seinen Facetten präsentiert."

19. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • Der Tagesspiegel

Jan Schulz-Ojala ist begeistert, dass Regisseur Mike Leigh das heruntergekommene Genre des Biopics auf beinahe unerhörte Weise neu erfindet. Zudem spielt Hauptdarsteller Timothy Spall die Rolle seines Lebens.

19. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • outnow.ch

"Mike Leighs Künstlerbiographie fehlt es an Charme und an einem guten Plot. Daran können weder der kongeniale Hauptdarsteller Timothy Spall noch die routinierte Inszenierung etwas ändern. In der Flut der schönen Bilder geht die Geschichte völlig unter."

19. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • DerStandard

Handwerklich erscheint diese Künstlerbiographie tadellos, schreibt Dominik Kamalzadeh. Doch Timothy Spall, der eine Art Dickens-Figur spielt, beansprucht in seiner Exzentrik fast zu viel Aufmerksamkeit.

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • filmdienst.de

"Leigh hütet sich glücklicherweise davor, Turners enorme Schaffenswut "erklären" zu wollen. Statt dessen sieht man den von Timothy Spall grandios verkörperten Maler von der ersten Einstellung an wie besessenen skizzieren oder unablässig Leinwände bearbeiten", lobt Josef Lederle.

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • sennhausersfilmblog.ch

Michael Sennhauser schreibt: "Die Rekonstruktion von Ortschaften, Marktszenen, Landschaften, Seaside-Szenerie und reichlich bevölkerten Stadtszenen ist atemberaubend gut gelungen. Nie wirkt die Szenerie gestellt oder gebastelt – allerdings verstärkt dann wiederum gerade dieser Realismus der Ausstattung den gelegentlichen Eindruck theatralischer Dialoge."

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • Die Zeit

Wenke Husmann ist vom Licht in MR. TURNER begeistert, das sie als den "wichtigsten Protagonist in Leighs Film" bezeichnet. Der ganze Film, der sich an die komplette Farbpalette des Künstlers hält, wirkt "wie ein in Bewegung geratenes Turnergemälde." Ein überwältigendes Ergebnis, so die Kritikerin.

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • ray-magazin.at

Der episch angelegte MR. TURNER ist laut Pamela Jahn "ein Ensemblefilm par excellence, getragen von einer souveränen Schauspielerriege um Timothy Spall als mürrisch-wortkargen, in verschiedenen Tonlagen grunzenden wie animalisch agierenden Turner."

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • Die Welt

Hanns-Georg Rodek ist sich sicher, dass, wenn Mike Leigh für seinen Film einen Preis erhält, das zum größten Teil auch an dem wunderbaren Timothy Spall liegt. Dieser schiebt seiner Figur "dutzende Variationen von Brummeln, Grummeln und Grunzen" unter.

16. Mai 2014 | MR. TURNER • Kritik • Der Spiegel

Eine der charmantesten Eigenschaften von MR. TURNER ist, dass man den titelgebenden Künstler genau so oft hört wie sieht, stellt Hannah Pilarczyk fest. Negativ fällt dagegen auf, dass es der Regisseur manchmal etwas zu sehr "mit seiner erzählerischen Opulenz" übertreibt.

Kurz-Kritiken • MR. TURNER

"" - kunstundfilm.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,42903