Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MAPS TO THE STARS

MAPS TO THE STARS
Regie David Cronenberg
Kinostart 11.09.2014
Genre Komödie
  • MAPS TO THE STARS Bilder
  • MAPS TO THE STARS Bilder
  • MAPS TO THE STARS Bilder

Inhalt • MAPS TO THE STARS

Die Familie Weiss ist ein typisches Beispiel dafür, wie Hollywood und die Film High Society einigen Menschen zusetzen kann. Das Familienoberhaupt ist Vater Stafford Weiss (John Cusack), der als Psychotherapeut arbeitet und just zu diesem Zeitpunkt die Schauspielerin Havana (Julianne Moore) in Behandlung hat, muss es wissen. Havana wird von ihrer verstorbenen Mutter Clarice (Sarah Gadon) heimgesucht, die einst ein berühmter Filmstar war. Nun möchte Havana buchstäblich in die Rolle ihrer Mutter schlüpfen, indem sie in einem Remake die Figur von Clarice verkörpert, die sie einst berühmt gemacht hat.

mehr Inhalt zu MAPS TO THE STARS

Crew • MAPS TO THE STARS

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Julianne Moore, Carrie Fisher, John Cusack, Olivia Williams, Robert Pattinson ...
Verleih/Copyright: MFA

mehr Crew zu MAPS TO THE STARS

Kritik • MAPS TO THE STARS •

Nach einer zähen Einführung macht MAPS TO THE STARS vor allem auf Grund der schönen Anspielungen und Querbezüge durchaus Spaß, meint Michael Sennhauser. Das hysterische Drehbuch ist laut Wenke Husmann Schuld daran, dass David Cronenbergs neuer Film so schnell ermüdet. Hannah Pilarczy störte sich an den billigen Pointen, die sich jenseits aller Subtilität bewegen. Till Kadritzke stellt fest, dass der Regisseur mit einer Hand auf den Hollywood-Körper einprügelt, während er ihn mit der anderen unbemerkt aufschlitzt. Barbara Schweizerhof lobt zwar das glänzende Ensemble, findet aber, dass Cronenberg der Hollywoodsatire nicht viel Neues hinzufügen kann. Christoph Huber entdeckte das subversive Genie des Films in seinem Wandel von einer leichten Komödie zu einem perversen Porträt und Dominik Kamalzadeh meint, dass MAPS TO THE STARS mehr als nur eine bitterböse Satire auf die Traumfabrik ist. Dieter Oßwald hebt die elegant verknüpften Erzählsträngen hervor, die David Cronenbergs Film zu einer vergnüglichen Farce machen. Die für David Cronenberg charakteristischen Wendungen führen laut Alexandra Zawia in seinem neuen Film meist ins Leere, während Peter Osteried findet, dass der Regisseur mit diesem vielschichtigen Thriller auf der Höhe seines Könnens angekommen ist.

mehr Kritik zu MAPS TO THE STARS

Trailer

  • MAPS TO THE STARS Trailer
MAPS TO THE STARS Trailer

Bilder

  • MAPS TO THE STARS Bilder
  • MAPS TO THE STARS Bilder
  • MAPS TO THE STARS Bilder
mehr Trailer und Bilder zu MAPS TO THE STARS

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,69194