Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MACONDO

MACONDO

Regie Sudabeh Mortezai
Kinostart 2014

Inhalt • MACONDO


Der tschetschenische Junge Ramasan musste in seinem Alter schon eine Menge durchmachen. Seinen Vater hat er im Krieg verloren und da sich die Situation in seinem Land immer mehr verschlimmerte, musste er zusammen mit seiner Mutter und seinen zwei jüngeren Schwestern aus seiner Heimat fliehen. Asyl findet Ramasan mit seiner kleinen Familie schließlich in Österreich, wo er nun zwar keine kriegerischen Zustände mehr fürchten, aber seinen Platz in der Gesellschaft und im Leben finden muss.

Hintergründe zu MACONDO
Die österreichische Produktion MACONDO ist der erste abendfüllende Spielfilm von Regisseurin Subabeh Mortezai. Die Wienerin hatte zuvor schon die zwei Dokumentarfilme CHILDREN OF THE PROPHET und IM BAZAR DER GESCHLECHTER (IM BAZAR DER GESCHLECHTER Trailer) für die Kinoleinwand realisiert. Ihr neustes Werk basiert dabei auf den eigenen Erfahrungen der Filmemacherin, die mit gerade mal zwölf Jahren in einem fremden Land Fuß fassen musste. MACONDO ist mit Laiendarstellern besetzt und erzählt auf semidokumentarische Weise über das Erwachsenwerden und die Integration des jungen Protagonisten Ramasan.

Der Titel "Macondo" bezieht sich dabei auf eine Flüchtlingssiedlung in der Wiener Zinnergasse in Simmering, die vor allem bei lateinamerikanischen Asylanten so genannt wird und wo letztendlich der Großteil der Dreharbeiten stattfand. Ihren jungen Hauptdarsteller fand Regisseurin Subabeh Mortezai in einem dieser Lager, als sie mehreren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gab, an einigen ihrer Film-Workshops teilzunehmen. Die fiktive Geschichte von MACONDO hat zwar eine relativ klare Dramaturgie, jedoch haben die Darsteller im Laufe der Dreharbeiten viele ihrer Dialoge improvisiert und ihre ganz eigenen Sprechweisen selbst mit eingebracht.

MACONDO verfügt noch über keinen deutschen Verleiher und deutschen Kinostart-Termin. Der Film wird seine Weltpremiere im Februar 2014 auf der 64. Berlinale im Internationalen Wettbewerb feiern und mit anderen Filmen um den Goldenen Bären konkurrieren.

Copyright: Jana Schubert

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,41956