Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

YVES SAINT LAURENT

YVES SAINT LAURENT

Regie Jalil Lespert
Kinostart 17.04.2014
Genre Drama, Biopic

Kritiken • YVES SAINT LAURENT

18. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • kunst + film

"Der schlichte Filmtitel drückt aus, dass der Mensch und Künstler Yves Saint Laurent ganz im Zentrum steht: wie er trotz oder gerade wegen seiner Leiden seine Kreativität auslebte. Das darzustellen, ist Regisseur Lespert eindeutig gelungen; er zeigt die Leistung des Modegenies in neuem Licht", meint Ingrid Beerbaum.

18. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Der Tagesspiegel

Ulf Lippitz schreibt, dass YVES SAINT LAURENT nicht weniger sein will als ein Epos über einen Wunderknaben, "eine Hommage an den verklemmten Jüngling mit Hornbrille". Und so ist während der gesamten Laufzeit auch einiges "von den ästhetischen Parametern zu sehen, die das Leben des Modeschöpfers bestimmten."

18. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • getidan.de

Peter Claus bedauert, dass der Film so hetzt. "Von Glitzermoment zu Glitzermoment. Nicht mal bei den Modeschauen, die naturgemäß gezeigt werden, lässt sich der Film Zeit und schenkt dem Zuschauer damit Muße zum Genuss. Und: keine der Figuren wird zum Charakter. Weil von Station zu Station gejagt, wird die Hauptperson zum Statisten, ja, zum Pappkameraden."

18. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik schreibt: "Insgesamt erscheint bei aller Leidenschaft des vor allem extrem haltlos dargestellten Yves Saint Laurent sein Leben als ein nicht besonders ereignisreiches. Der Film interessiert sich marginal für die Mode, konzentriert sich auf Beziehungsleben und persönliche Entwicklung - recht dünn für fast zwei Stunden."

18. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • artechock

"Jalil Lesperts Film ist nicht nur erzkon­ser­vativ in seinen sülzigen Dialogen und seiner ameri­ka­ni­sierten, hemmungslos verkitschten Machart, die sich den unge­bil­deten Banausen im Publikum anbiedert und alle Film-Ästheten dagegen vor den Kopf stößt. Der Film ist vor allem unglaub­lich spießig", findet Rüdiger Suchsland.

15. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Cereality

Kilian Kleinbauer schreibt: "Selbst für jene, die ein generelles Desinteresse gegenüber Mode hegen, falsifiziert Lespert die vermutete Oberflächlichkeit der Faszination und gewährt einen tiefen Einblick in das Wesen eines Mannes, dessen Schaffen sicherlich für immer zeitlos bleiben wird."

03. April 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Neue Zürcher Zeitung

"Es ist dem Talent der Schauspieler zuzuschreiben, dass sich der Film nicht nur in Posen verliert", meint Patrick Straumann. Gerade Pierre Niney, der die Titelrolle spielt, hat "eine tief empfundene Figur geschaffen, die der bipolaren Störung, an der Saint Laurent litt, beklemmende Konturen verleiht."

10. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • filmosophie

"Pierre Niney und Guillaume Gallienne liefern hier gute Arbeit ab, soviel ist mit Sicherheit festzuhalten. Es ist schade, dass nicht auch die übrigen Aspekte des Films eine solche Wirkung entfalten. Letztlich ist Yves Saint Laurent doch ein Film, der zwar hübsch anzusehen ist, aber einfach nicht besonders lange in Kopf oder Bauch nachwirken will."

09. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Die Welt

Die wichtigen Begegnungen im Leben von YVES SAINT LAURENT werden flüchtig abgehandelt, Catherine Deneuve fehlt sogar ganz, obwohl sie zu "den engsten Freundinnen des Modeschöpfers" gehörte, stellt Gerhard Midding fest. Dafür sind aber "die Schauspieler exzellent."

09. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Die Zeit

"Leider verpasst der Film die große Chance, die Kunst des Meisterdesigners zu erklären", bedauert Rabea Weihser. Denn statt etwas Wahrhaftiges zu erzählen, banalisiert der Film "stattdessen seinen Helden und dessen Lebenswerk."

09. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • perlentaucher.de

"Lesperts Film ist gewissermaßen auch ein Resümee der Lebensleistung Bergés. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass er sich auf einen begrenzten Zeitraum von Saint Laurents Leben beschränkt, statt zu versuchen, irgendwie alles in 110 Minuten zu quetschen", schreibt Anja Seeliger.

09. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Festivalblog

"Wer keine tiefsinnigen Diskurse über den Zusammenhang zwischen Kunst und Gesellschaft erwartet, kann sich durchaus genüsslich zurücklehnen und sich von den perfekt inszenierten Modenschauen quer durch die Jahrzehnte berauschen lassen", schreibt Elvi Plitt.

07. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • Berliner Zeitung

Christina Bylow hält Hauptdarsteller Pierre Niney für "ein überragendes Talent", denn er spielt den Modeschöpfer Yves Saint Laurent "fast bestürzend überzeugend. Immer ist die große Angst dieses Menschen spürbar, auch in seiner Härte."

03. Februar 2014 | YVES SAINT LAURENT • Kritik • programmkino.de

"Eine gewisse Oberflächlichkeit kann Lespert nicht vermeiden, wenn er hier mal Andy Warhol durchs Bild laufen lässt, da Karl Lagerfeld, von Modenschau zu Party zu Urlaub in Marokko springt. Dass sind die Fallstricke eines biographischen Films, der mehrere Jahrzehnte umspannen will und dabei kein wichtiges Ereignis auslässt", so Michael Meyns.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,58313