Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Regie Christophe Gans
Kinostart 01.05.2014
Genre Thriller, Fantasyfilm, Liebesgeschichte

Kritiken • DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

02. Mai 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • gamona

"Die Schöne und das Biest ist ein bildgewaltiger Film. Es sind traumhaft schöne Bilder, in denen man sich verlieren kann. Die prächtige Ausstattung, aber auch die erstklassigen Darsteller ziehen den Zuschauer in die Geschichte hinein. Der Film ist recht düster, wodurch die Farben jedoch noch mehr zur Geltung kommen. Insbesondere gilt dies, als Belle in ihrem blutroten Kleid auftritt. Schöner kann ein Film kaum aussehen", lobt Peter Osteried.

30. April 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • getidan.de

"Man darf staunen, zu welchem Ramsch selbst ein wundervolles Märchen verhunzt werden kann. Der französische Regisseur Christophe Gans hat diesbezüglich ganze Arbeit geleistet", findet Peter Claus. "Die Bilder ersaufen in farbenprächtiger Postkartenschönheit. Die tollen Schauspieler gehen dabei baden."

29. April 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • DerStandard

Michael Pekler sah ein "Actionspektakel mit viel Schauwert und wenig Tiefgang". Denn "sobald das Staunen endet und die Erzählung der Schönen und dem Biest eine psychologische Beziehungsarbeit abverlangt, kommen die ersten dramaturgischen Risse zum Vorschein."

28. April 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • filmtabs

Das bekannte französische Volksmärchen "wird von Christophe Gans als ganz großes Kino-Spektakel mit vielen Schauwerten, Romantik, Action und Fantasy-Welten erneut auf die Leinwand gebracht. Die Ausnahme-Schauspieler Vincent Cassel und Léa Seydoux sorgen in den Hauptrollen dafür, dass die Geschichte bei allem opulenten Drumherum glaubhaft bleibt", meint Günter H. Jekubzik.

14. April 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • filmosophie.com

"Ich kann nicht sagen, dass mich Die Schöne und das Biest gar nicht unterhalten hätte. Gut, die CGI-Welt wirkt meist zu künstlich, um einen wirklichen Zauber zu kreieren und manche Details sind einfach völlig unnötig für den Film. Trotzdem ist er rasant erzählt und für einen Filmabend ohne großen Anspruch sicher… naja, eben so in Ordnung."

17. Februar 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • outnow.ch

"Bei dem Versuch, eine fantastische Märchenwelt zu schaffen, sind die Macher von La belle et la bête über ihr Ziel hinausgeschossen. Zwar gibt es kompositorisch schöne Momente [....] Doch oft wirken die Ausstattung und Kostüme übertrieben und lenken vom Geschehen ab. Vor allem die kleinen Zauberwesen im Schloss nerven mehr, als dass sie niedlich sind."

17. Februar 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • programmkino.de

Wo andere Blockbuster Leerstellen haben, zeigt Christophe Gans' Film "reizvolle Brüche und Einsichten", lobt Günter H. Jekubzik. Dem Kritiker blieb "zwischen dem Genuss von großen Traumwelt-Panoramen und aufwändigen Action-Sequenzen noch Zeit, sich über die reiz- und bedeutungsvolle Fabel Gedanken zu machen".

16. Februar 2014 | DIE SCHÖNE UND DAS BIEST • Kritik • Der Tagesspiegel

Der Regisseur fährt an digitaler Technik alles auf, was diese hergibt, schriebt Kerstin Decker. Doch je mehr er auffährt, desto leerer wird der Film, bis er zum Ende im Kitsch versinkt. "Das Fazit: Die Beseelung der Bestie gelingt, nicht so die des Films."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49901