Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STAUDAMM

STAUDAMM

Regie Thomas Sieben
Kinostart 30.01.2014
Genre Drama

Kritiken • STAUDAMM

31. Januar 2014 | STAUDAMM • Kritik • Die Zeit

Oliver Kaever gefällt, dass Thomas Sieben in seinem Film einen Amoklauf "ohne vorschnelle Erklärung und emotionale Überladung" thematisiert und dazu eine ungewöhnliche dramaturgische Perspektive nutzt.

30. Januar 2014 | STAUDAMM • Kritik • artechock.de

"Staudamm entfaltet seine Geschichte nur sehr langsam, ist dabei aller­dings sehr präzise im Detail." Gerade durch seine starke äußer­liche Reduktion erreicht der Film laut Gregor Torinus "eine große innere Fülle und Viel­schich­tig­keit. Der Film ist ein starker Beitrag zu einem schwie­rigen Thema, dessen filmische Aufar­bei­tung hier­zu­lande längst über­fällig war."

09. Januar 2014 | STAUDAMM • Kritik • programmkino.de

"Die Verzahnung des Amoklaufs mit dem Porträt eines jungen Mannes, der daran scheitert, einen eigenen Lebensentwurf zu finden", wiegt kleinere Schwächen wieder auf, findet Oliver Kaever und schreibt, dass die Attentäter ein Produkt unserer Gesellschaft sind. "Dies in einer packenden Spielhandlung aufgelöst zu haben, ist das Hauptverdienst von STAUDAMM."

07. Januar 2014 | STAUDAMM • Kritik • filmosophie.com

"Der Film schafft es zuletzt nicht nur, den emotionalen Staudamm zu brechen oder zumindest zu öffnen, sondern gerade durch seine minimalistische Inszenierung auch den Zuschauer langsam an die Person und die Gedankenwelt des Amokläufers heranzuführen. Das echte Drama scheint somit am Ende zu sein: der Täter ist ein Mensch wie jedermann."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,47357