Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

GRAND BUDAPEST HOTEL

GRAND BUDAPEST HOTEL
Regie Wes Anderson
Kinostart 06.03.2014
Genre Drama, Komödie
  • GRAND BUDAPEST HOTEL Bilder
  • GRAND BUDAPEST HOTEL Bilder
  • GRAND BUDAPEST HOTEL Bilder

Inhalt • GRAND BUDAPEST HOTEL

Gustave (Ralph Fiennes) arbeitet als Concierge im edlen Grand Budapest Hotel und erlebt so den Zauber der Goldenen Zwanziger Jahre hautnah mit. Als ihm der neue Hoteljunge Zero Moustafa (Tony Revolori) zugewiesen wird, nimmt er den Anfänger unter seine Fittiche und führt ihn in die Geheimnisse seines Berufes ein.

mehr Inhalt zu GRAND BUDAPEST HOTEL

Crew • GRAND BUDAPEST HOTEL

Regie: Wes Anderson
Darsteller: Ralph Fiennes, F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Adrien Brody, Willem Dafoe ...
Verleih/Copyright: 20th Century Fox

mehr Crew zu GRAND BUDAPEST HOTEL

Kritik • GRAND BUDAPEST HOTEL •

Für Wolfgang Höbel ist der Film immer grandios anzuschauen, ungeheuer turbulent und absolut spannungsfrei. Für Jan Schulz-Ojala schrammt der Film knapp an der Überdosis vorbei - doch es gibt eine ganze Reihe edle Schauspieler, die den Film zum Genuss machen. Der Einfallsreichtums-Exhibitionismus des Filmes scheint schließlich die Autorenschaft an sich zu reißen, kritisiert Nino Klingler. Steffen Wagner sah einen hochprozentigen Cocktail, der vor allem so gut schmeckt, weil die Geschichte so absurd und unerwartet ist, aber die Figuren so menschlich und lebendig sind. Alles, was der Zuschauer bei diesem Regisseur sucht, findet er laut Dirk Knipphals auch in dem Film. Peter Osteried lobt die Raffinesse, mit der Wes Anderson seinen Film gestaltet hat, Tim Lindemann findet allerdings, dass die Dimensionen manchmal zu gewaltig sind und das Tempo stellenweise zu hoch ist. Der Outnow-Kritiker erfreute sich hingegen an einer wunderbar schrägen Komödie mit perfekt aufgelegten Stars. Die Nonsens-Komödie zeichnen Witz, Esprit und die für Anderson so typische Melancholie aus, findet Marcus Wessel und Sebastian Moitzheim nennt GRAND BUDAPEST HOTEL die Wes Anderson-Version eines Blockbusters, der nicht nur unterhaltsam sondern auch spektakulär ist. Auch für Günter H. Jekubzik ist der Film ein melancholisches Vergnügen. Pamela Jahn meint außerdem, dass Wes Anderson ganz im Rhythmus seiner anderen Spielfilme bleibt, eben ein bisschen bodenlos und verrückt. Der filmosophie-Kritikerin gefällt zudem, dass GRAND BUDAPEST HOTEL kein staubtrockener Historienfilm ist, sondern immer in wahnwitzigen Szenen kulminiert. José García bemerkte die resignative Melancholie, die GRAND BUDAPEST HOTEL durchzieht und für Hannah Pilarczyk ist Wes Andersons Historienfarce ein schöner Schwindel. Matthias Hopf ist überrascht, dass der Film recht düster ausfällt, zumindest für Wes Anderson-Verhältnisse.

mehr Kritik zu GRAND BUDAPEST HOTEL

Trailer

  • GRAND BUDAPEST HOTEL Trailer
GRAND BUDAPEST HOTEL Trailer

Bilder

  • GRAND BUDAPEST HOTEL Bilder
  • GRAND BUDAPEST HOTEL Bilder
  • GRAND BUDAPEST HOTEL Bilder
mehr Trailer und Bilder zu GRAND BUDAPEST HOTEL

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,77741