Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER BLINDE FLECK

DER BLINDE FLECK

Regie Daniel Harrich
Kinostart 23.01.2014
Genre Thriller, Drama, Historienfilm

Kritiken • DER BLINDE FLECK

24. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • Die Welt

Für Eckhard Fuhr war DER BLINDE FLECK ein beklemmendes Erlebnis. Gleichzeitig lobt der Kritiker auch die Ausstatter. Denn der Film ist "ganz nebenbei eine feine Studie über die Veränderung unserer Alltagskultur in den letzten dreißig Jahren."

24. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • Der Spiegel

Der Film kann sich laut Matthias Dell nicht entscheiden, was genau seine Geschichte ist. "Daniel Harrichs Film Der blinde Fleck versucht Aufklärung, ist aber nicht mutig genug, um wirklich spannend zu sein."

23. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • kunst + film

"Das Dokudrama von Daniel Harrichs klebt leider uninspiriert an den Fakten", bedauert Ingrid Beerbaum. "Nüchtern und zäh hangelt sich das Geschehen an den Ereignissen entlang. Die lahme Dramaturgie klammert sich viel zu sehr an die Fakten und verfolgt offensichtlich einen didaktisch-aufklärerischen Anspruch."

23. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • TAZ

Laut Wolf-Dieter Vogel ist DER BLINDE FLECK eher ein "Politkrimi mit Realitätsbezug" als ein Actionthriller. Denn der Regisseur hält nichts von Verschwörungstheorien, weshalb der Film bis zum Schluss spannend bleibt.

23. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • filmgazette.de

Am Schluss folgt der Hinweis auf die Ermittlungspannen im Fall der NSU-Morde, schreibt Ulrich Kriest. "Interessanter wäre der Film indes geworden, hätte man sich vom Lokalkolorit, von der CSU weg und hin zu GLADIO bewegt. Dann wäre aus dem Stoff vielleicht sogar ein richtiger Polit-Thriller geworden und kein Westentaschen-"Tatort" in Kino-Camouflage."

23. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • artechock.de

Der blinde Fleck bleibt laut Gregor Torinus "am Ende zwar eine Spur zu harmlos, um in dieser europäi­schen Liga mitspielen zu können. Ein sehr erfreu­li­cher Ausnah­me­fall in der von Konfor­mität und Mutlo­sig­keit geprägten deutschen Kino­land­schaft ist er aber allemal."

21. Januar 2014 | DER BLINDE FLECK • Kritik • Die Zeit

Daniel Harrich hat den dramatischen Stoff um das Attentat auf das Münchener Oktoberfest ver- und aufgearbeitet, schreibt Hauke Friederichs. Herausgekommen ist ein packender und höchst aktueller Politthriller, der zu den "sehenswertesten politischen deutschen Filmen der vergangenen Jahre" gehört.

30. Dezember 2013 | DER BLINDE FLECK • Kritik • filmosophie.com

Der Film hatte die Chance, die Aufmerksamkeit auf dies eher wenig behandelte Thema zu lenken. "Jedoch wird er durch die fehlende Inszenierung des Moments des Attentats [...] dem Thema nicht gerecht und vor allem auch nicht der politischen und gesellschaftlichen Tragweite, die das Attentat für ganz Deutschland bedeutete", bedauert Dennis.

02. Dezember 2013 | DER BLINDE FLECK • Kritik • programmkino.de

Der Film zeigt laut Michael Meyns "wie wenig auch in Deutschland über die Machenschaften der Geheimdienste, über V-Männer, klandestine Operationen, Manipulation von Medien und Öffentlichkeit bekannt ist. Dies zu thematisieren, und dazu noch auf solch komplexe, bewusst ambivalent bleibende Weise, macht Daniel Harrichs Der blinde Fleck zu einem so bemerkenswerten Film!"

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,43799