Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FIFTY SHADES OF GREY

FIFTY SHADES OF GREY
Regie Sam Taylor-Johnson
Kinostart 12.02.2015
Genre Liebesgeschichte, Erotikfilm
  • FIFTY SHADES OF GREY Bilder
  • FIFTY SHADES OF GREY Bilder
  • FIFTY SHADES OF GREY Bilder

Inhalt • FIFTY SHADES OF GREY

Die 21-jährige Anastasia Steele (Dakota Johnson) ist Literaturstudentin und lernt während eines Interviews für ihre College Zeitung den charmanten Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) kennen. Sofort fühlt sie sich zu dem 27-jährigen Unternehmer hingezogen, doch findet ihn zugleich auch sehr einschüchternd. Nach und nach lernen sich die beiden näher kennen, bis Ana eines Tages in Christians Appartement landet, in dem sie zahlreiche Bondage-, Dominanz- und SM-Utensilien entdeckt.

mehr Inhalt zu FIFTY SHADES OF GREY

Crew • FIFTY SHADES OF GREY

Regie: Sam Taylor-Johnson
Darsteller: Dakota Johnson, Jamie Dornan, Jennifer Ehle, Victor Rasuk, Luke Grimes ...
Verleih/Copyright: Universal Pictures

mehr Crew zu FIFTY SHADES OF GREY

Kritik • FIFTY SHADES OF GREY •

Anne Haeming bezeichnet FIFTY SHADES OF GREY als einen soften Film, in dem sämtliche Spielszenen mit Kuschelrock zugegossen sind. Elmar Krekeler sieht in dem Film keinen Porno, sondern vielmehr ein Märchen, in dem der Hintern von Hauptdarsteller Jamie Dornan allerdings ausdrucksstärker als sein Gesicht ist. Jens Balzer stellt fest, dass selbst die schmuddeligsten Stellen noch poliert und sauber sind: Insgesamt ist FIFTY SHADES OF GREY aber kurzweilig und bunt. Sarah Schaschek ist vor allem von der Leichtfüßigkeit des Films überrascht, der sich besonders auf die Kraft der Bilder konzentriert. Ganz anders Lena Rittmeyer, auf die das ständige Zaudern und Hadern der Hauptdarsteller einschläfernd wirkte. Trotz der teils schwachen Dialoge bezeichnet der Kritiker von outnow Sam Taylor-Johnsons Romanverfilmung verführerisch und spannend. Anders die Kritikerin von filmosophie, die in FIFTY SHADES OF GREY Langeweile gepaart mit unfreiwilliger Komik entdeckte. Jan Schulz-Ojala stellt derweil fest, dass der Sexschocker eigentlich ein Liebesdrama ist und Brigitte Werneburg geht noch weiter: Hier wurde ein Kinderfilm als heißer Erotikstreifen vermarktet. Heide Rampetzreiter bemängelt außerdem die mangelnde Chemie zwischen den Hauptdarstellern sowie die gestelzten Dialoge. Rajko Burchardt findet die Bestseller-Verfilmung schlicht langweilig und prätentiös.

mehr Kritik zu FIFTY SHADES OF GREY

Trailer

  • FIFTY SHADES OF GREY Trailer
FIFTY SHADES OF GREY Trailer

Bilder

  • FIFTY SHADES OF GREY Bilder
  • FIFTY SHADES OF GREY Bilder
  • FIFTY SHADES OF GREY Bilder
mehr Trailer und Bilder zu FIFTY SHADES OF GREY

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,61836