Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE FRAU DES POLIZISTEN

DIE FRAU DES POLIZISTEN

Regie Philip Gröning
Kinostart 20.03.2013
Genre Drama, Liebesgeschichte

Kritiken • DIE FRAU DES POLIZISTEN

03. September 2013 | DIE FRAU DES POLIZISTEN • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Frédéric Jaeger schreibt: "Es ist eine befremdliche Entscheidung, die Philip Gröning getroffen hat, Die Frau des Polizisten in so viele, behäbig voneinander getrennte Abschnitte zu unterteilen. Doch sie wirkt. Es tun sich Gräben auf, die zu überqueren eine Herausforderung ist. Genau deswegen schützen sie die vielfältigen Miniaturen vor der Übermannung durch den Stoff."

20. März 2014 | DIE FRAU DES POLIZISTEN • Kritik • Die Welt

Cosima Lutz bezeichnet den Film als "mythisch überhöhtes Alltags-Mosaik aus Gewalt und Zärtlichkeit." Trotz seiner experimentellen Gesten bleibt DIE FRAU DES POLIZISTEN jedoch weit hinter Philip Grönings Dokumentation DIE GROßE STILLE zurück.

20. März 2014 | DIE FRAU DES POLIZISTEN • Kritik • Berliner Zeitung

Der Regisseur setzt laut Peter Uehling allein auf Stil. "Dieser Stil jedoch – und das verleiht dem inhaltlich banalen und scheinbar strapaziös-unspannenden Film dann doch wieder Kraft – schließt sich in seiner Virtuosität zu einer sehr eigenen, genuin visuellen Form zusammen."

07. März 2014 | DIE FRAU DES POLIZISTEN • Kritik • programmkino.de

"Sperrig ist Grönings Film, das darf man sagen. Weil er radikal auf dem Vorrang der Bilder vor einer romanhaften Dramaturgie besteht. Die ständigen Kapitelankündigungen mögen auf Dauer frustrierend sein, weil sie den Zuschauer immer wieder aus dem Fluss der Erzählung reißen. Genaus das aber will Gröning. Bei ihm hat die verdichtete Szene, die Miniatur ein Anrecht auf eigenständige Entfaltung", schreibt Oliver Kaever.

03. September 2013 | DIE FRAU DES POLIZISTEN • Kritik • outnow.ch

"Wer sich auf die semi-depressive Grundstimmung einlassen will, hoffnunglose Film-Enden mag, und nicht jede Einstellung erklärt haben muss (Stichwort "Alter Mann") soll sich diesen Film in der Tradition von Gegenüber, Gefangene oder Body Rice anschauen."

03. September 2013 | DIE FRAU DES POLIZISTEN • Kritik • TAZ

Für Cristina Nord ist DIE FRAU DES POLIZISTEN ein Wechselbad aus Gefühle, ein Film, den der Zuschauer entweder lieben oder hassen, der aber niemanden kalt lassen wird.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,4099