Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

AM HANG

AM HANG

Regie Markus Imboden
Kinostart 28.11.2013
Genre Thriller, Drama

Kritiken • AM HANG

21. Oktober 2013 | AM HANG • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Die aufs Funktionieren getrimmte Umsetzung des Stoffes ist es laut Maurice Lahde "die den Film zwar leidlich unterhaltsam macht, ihn aber hinter den Gehalt der Vorlage zurückfallen lässt, ohne dass er eine eigenständige, für sich spannende Form findet. Kein aufregend erratischer, sondern ein ermüdend gelingender Film also."

02. Dezember 2013 | AM HANG • Kritik • Der Spiegel

Für Wolfgang Höbel ist AM HANG ein "süffisantes Dreiecksspiel", das so gediegen ist, dass es der Zuschauer kaum aushält. Die "handgezwirbelten Wort-Duelle" klingen zwar gut, zaubern jedoch leider keine Geschichte.

02. Dezember 2013 | AM HANG • Kritik • Die Zeit

Die Roman-Vorlage lebt laut Olaf Tarmas von dem "hochartifizielle Dialog-Duell" der beiden männlichen Protagonisten. Im Film sind daraus jedoch lediglich "papierene Dialoge" und ein "behäbiger Plot" geworden.

02. Dezember 2013 | AM HANG • Kritik • Berliner Zeitung

Der Film fällt nicht nur angenehm aus der Zeit, schreibt Christina Bylow, er ist auch ein "spannungsgeladenes Kammerspiel über die Missverständnisse der Männer, was die Liebe betrifft."

25. Oktober 2013 | AM HANG • Kritik • Tagesanzeiger

Christoph Schneider empfand den von Henry Hübchen dargestellten Charakter im Film noch weitaus gefährlicher und heimtückischer als in der Romanvorlage. Im Porträt beschäftigt der Kritiker sich eingehender mit dem Schauspieler.

24. Oktober 2013 | AM HANG • Kritik • Neue Zürcher Zeitung

Die erzählerische Eleganz der literarischen Vorlage erreicht der Film leider nicht, bedauert Martin Walder. Zudem wirken die vielen eingebauten Rückblenden etwas starr.

07. Oktober 2013 | AM HANG • Kritik • outnow.ch

Es wäre "interessanter gewesen, sich - bis zum Plot-Point und darüber hinaus - auf eine witzige und scharfe Auseinandersetzung zu fokussieren."

05. August 2013 | AM HANG • Kritik • programmkino.de

Dieter Oßwald lobt den Regisseur, der weiß, "wie man Spannung aufbaut, dramaturgische Haken schlägt und das Publikum bei der Stange hält. Ihm gelingt es, aus diesem auf wenige Schauplätze begrenzten Kammerspiel ein verblüffend packendes Drama mit Thriller-Qualitäten zu entwickeln."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,43047