Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

OLDBOY

OLDBOY

Regie Spike Lee
Kinostart 05.12.2013
Genre Thriller, Drama, Kriegsfilm, Actionfilm

Kritiken • OLDBOY

05. Dezember 2013 | OLDBOY • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Deutlich folgt Spike Lees Gestaltung dem klassischen Erzählkino, schreibt Danny Gronmaier. Der visuelle Exzess Parks "ist vollständig glattgebügelt. Stattdessen wird Lees OLDBOY nicht müde, die mediale Inszeniertheit seiner kaputten Handlungswelt zu betonen: Der Screen als sinnerzeugende Maschine."

05. Dezember 2013 | OLDBOY • Kritik • Die Zeit

OLDBOY reiht sich laut Oliver Kaever in eine "lange Reihe missglückter US-Remakes" ein. Spike Lee hat es geschafft, sämtliche Klischees, die Park Chan-wook in seinem Film umgangen hat, "wieder zusammenzusetzen und aufzupolieren."

05. Dezember 2013 | OLDBOY • Kritik • Der Tagesspiegel

Sebastian Handke bedauert, dass Spike Lee es nicht geschafft hat, den "Kern eines originellen Plots in ein amerikanisches Genre zu versetzen". Anstelle der "eskalierenden Mechanik der Rache" inszeniert er "ein simples Katz-und-Maus-Spiel."

05. Dezember 2013 | OLDBOY • Kritik • TAZ

Auch ohne Fan des Originals zu sein wird der Zuschauer das Remake problematisch finden, meint Andreas Busche. Dazu hält sich Spike Lee größtenteils an das Original "auch wenn dieser kulturelle Transfer zwangsläufig scheitern muss."

05. Dezember 2013 | OLDBOY • Kritik • perlentaucher.de

"Wenn Parks OLDBOY ein neurotischer Film ist, dann ist Lees "OLDBOY ein skeptischer Film, ein Film, der nicht mehr an individuell einhegbaren psychischen Abgründen verzweifelt, sondern die Möglichkeit des sinnhaften Erkennens der Welt selbst zur Disposition stellt", meint Lukas Foerster.

03. Dezember 2013 | OLDBOY • Kritik • filmtabs

"Im direkten Vergleich zwischen Original und Fälschung zeigt sich, wie eingeschränkt Hollywoods Filmemachen selbst bei einem ehemaligen Rebellen wie Spike Lee doch ist. Alles wird simpler, stringenter, einfacher und eindimensionaler. Fantastische oder surreale Momente fielen weg", bedauert Günter H. Jekubzik.

28. November 2013 | OLDBOY • Kritik • gamona

"Es gibt keinen Grund, Oldboy anzusehen. Außer, man ist ein großer Fan von Spike Lee oder einem der Darsteller. Will man jedoch einen brillanten Film sehen, der überraschende Wendungen, grandiose schauspielerische Leistungen und ein verstörendes Ende hat", sollte man laut Peter Osteried lieber zum südkoreanischen Original greifen.

26. November 2013 | OLDBOY • Kritik • programmkino.de

OLDBOY ist "ein solider Genrefilm, der seine Gewaltmomente etwas plakativ ausstellt, aber eine perfide Rachegeschichte konsequent und ungeschönt zu Ende erzählt." Doch im Vergleich zu Parks OLDBOY zeigen sich laut Michael Meyns "die Schwächen des Remakes: Da wirkt Lees Inszenierung dann doch zu glatt, die menschlichen Abgründe zu oberflächlich."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,48097