Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FRUITVALE STATION

FRUITVALE STATION
Regie Ryan Coogler
Kinostart 01.05.2014
Genre Drama, Biopic
  • FRUITVALE STATION Bilder
  • FRUITVALE STATION Bilder
  • FRUITVALE STATION Bilder

Inhalt • FRUITVALE STATION

Am Morgen des 31. Dezember 2008 scheint es für den 22-jährigen Oscar Grant (Michael B. Jordan) ein ganz normaler Tag zu werden. Doch dem ist nicht so, denn Oscar wird sterben, nur weiß er das bis jetzt noch nicht. Doch er spürt intuitiv, dass an diesem Tag etwas anderes ist und so beschließt er, sich bei allem, was er sagt und macht mehr Mühe zu geben. So will er an diesem Tag ein besserer Sohn für seine Mutter (Octavia Spencer) sein, die zufälligerweise an Silvester Geburtstag hat. Außerdem nimmt er sich vor, ehrlicher zu seiner Freundin Sophina (Melonie Diaz) und auch seiner vierjährigen Tochter ein besserer Vater zu sein.

mehr Inhalt zu FRUITVALE STATION

Crew • FRUITVALE STATION

Regie: Ryan Coogler
Darsteller: Michael B. Jordan, Melonie Diaz, Octavia Spencer, Chad Michael Murray, Kevin Durand ...
Verleih/Copyright: DCM Film Distribution

mehr Crew zu FRUITVALE STATION

Kritik • FRUITVALE STATION •

Der Outnow-Kritiker beschreibt Fruitvale Station als sehenswert und taschentuchintensiv, während Michael Meyns es gern gesehen hätte, wenn der Regisseur auf einige unnötig manipulative Szenen in dem oftmals authentischen Film verzichtet hätte. Günter H. Jekubzik stellt lobend fest, dass Regisseur Ryan Coogler eine sehr eindringliche Zeichnung der Menschen und ihres Milieus gelungen ist. Christiane Peitz findet es gut, dass sich FRUITVALE STATION weniger auf die rassistisch motivierte Polizeigewalt konzentriert und stattdessen den jungen Oscar in den Mittelpunkt rückt. José García hätte sich ein wenig mehr Distanz zur Hauptfigur gewünscht, das hätte den Film überzeugender gemacht. Dirk Peitz gefällt, dass, obwohl Fruitvale Station hochpolitisch ist, er nie zu dick aufträgt. Auch Anke Leweke gefällt der unpathetische und direkte Film und Martin Schwickert hebt vor allem das einfache, aber sehr effektive Erzählkonzept von Ryan Cooglers Werk hervor. Die Handkamera zieht den Zuschauer direkt ins Geschehen hinein, stellt Peter Osteried fest, das macht den Film so realisitisch. Gregor Torinus gefällt, dass der Regisseur nicht unnötig mit dem Zaunpfahl winkt und stattdessen die Ereignisse für sich sprechen lässt. Denis Sasse findet, dass der Film ein willkommenes Mitgefühl mit sich bringt - in einer Welt, in der wir durch die alltäglichen Schlagzeilen abgestumpft sind. Gregor Torinus stellt außerdem fest, dass sich FRUITVALE STATION durch ein hohes Maß an Authen­ti­zität und Natür­lich­keit auszeichnet. Obwohl Hannah Pilarczyk den gesamten Film über die Wut des Regisseurs spürte, ist FRUITVALE STATION kein unversöhnlicher Film.

mehr Kritik zu FRUITVALE STATION

Trailer

  • FRUITVALE STATION Trailer
FRUITVALE STATION Trailer

Bilder

  • FRUITVALE STATION Bilder
  • FRUITVALE STATION Bilder
  • FRUITVALE STATION Bilder
mehr Trailer und Bilder zu FRUITVALE STATION

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,78628