Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER SCHAUM DER TAGE

DER SCHAUM DER TAGE

Regie Michel Gondry
Kinostart 03.10.2013
Genre Fantasyfilm, Liebesgeschichte

Kritiken • DER SCHAUM DER TAGE

20. Juni 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Die Poesie bleibt leider auf der Strecke, bedauert Almut Steinlein. "Der Film verschleudert seine ganze Energie bei der Gestaltung einer Welt, in der für die Figuren gar kein Platz mehr ist. Denn indem er das kleinste Detail zum Leben erweckt, vergisst der Regisseur darüber seine Schauspieler, die er wiederum wie leicht zu übersehene Marionetten auf sein überbordendes Karussell der Kuriositäten montiert."

02. Oktober 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • derFreitag

Nach Sichtung der um 31 Minuten gekürzten Fassung kann Gerhard Middin nur feststellen, dass Michel Gondry mit seinem Versuch, Boris Vians Roman zu verfilmen, gescheitert ist. Die Charaktere geraten zu sehr in den Hintergrund, sie werden von dem schwelgerischen Ambieten geschluckt.

02. Oktober 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • Der Tagesspiegel

Die Verfilmung ist laut Jan Schulz-Ojala schief gegangen. Das liegt unter anderem an den viel zu alten Schauspielern, zum anderen aber daran, dass die internationale Fassung um eine gute halbe Stunde gekürzt wurde. Immerhin könnten Zuschauer Lust bekommen, den Roman zu lesen und das wäre auch ein Erfolg, so der Kritiker.

02. Oktober 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • TAZ

Thomas Groh sah eine verniedlichte Form des Romans, bei dessen Entstehung die Charaktere hinter den Bildern zurückstecken mussten.

02. Oktober 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • filmtabs

Romain Duris ist laut Günter H. Jekubzik "der perfekte Darsteller für die verspielt euphorischen und für die leidenden Momente. Audrey Tautou ist lieblich im Glück und im Siechen. Es gibt nur einen Wermuts-Tropfen: Wie aus diesem Film für die deutsche Rumpf- und Synchro-Version unfassbare dreißig Minuten herausgeschnitten werden konnten, ist mehr als ein Rätsel, ist ein Verbrechen."

02. Oktober 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • White Lightnin' Filmblog

Gondry hält sich "in vielerlei verrückten Details eng an Vians Roman, insgesamt aber weicht der Ton seiner Adaption oftmals von dessen durchaus ungemütlicher Drastik ab", schreibt Tim Lindemann und bedauert, dass der Regisseur dem Film einen niedlichen Anstrich verpasst hat. "Mit mehr Mut zum Schock, zum Bad Taste, wäre die Effektorgie vielleicht geglückt".

15. August 2013 | DER SCHAUM DER TAGE • Kritik • filmosophie.com

Katrin sah die Schwäche des Films in seiner Perfektion. "Es ist einfach rundum bezaubernd. Die Darsteller passen perfekt, die Effekte sind überraschend und liebevoll gestaltet, Schnitt und Kameraführung fügen sich wunderbar in die filmische Realität – es ist einfach so wunderschön, dass der Zuschauer von Zeit zu Zeit geneigt ist, sich allzu sehr hinreißen zu lassen und die Probleme im Hintergrund zu vergessen."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49651