Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DEAD MAN DOWN

DEAD MAN DOWN

Regie Niels Arden Oplev
Kinostart 04.04.2013
Genre Thriller, Drama, Actionfilm

Kritiken • DEAD MAN DOWN

18. März 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

DEAD MAN DOWN wirkt laut Michael Kienzl "an manchen Stellen haarsträubend krude zusammengeschustert. Angetrieben von einem wild gewordenen Plottwist-Ungeheuer wird alles, was eigentlich nicht passt, doch passend gemacht, verschiedene Erzählstränge wenig elegant zusammengeführt und ruhige, auf Realismus getrimmte Passagen mit brachialer Haudrauf-Action kombiniert. Über die richtige Basis verfügt der Film zweifellos, nur an Ordnungssinn und gutem Geschmack fehlt es ihm."

05. April 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • kunst + film

Marcus Woeller schreibt: "Dead Man Down ist bei allen lässlichen Genre-Stereotypen solide gemacht, unterhält gut und gibt am Ende eine Lehre mit auf den Heimweg, selbst wenn man keine Rache-Aktion plant: Es ist immer gut, einen Plan B vorbereitet zu haben!"

05. April 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • getidan.de

Im Verlauf des Filmes wackelt die Konstruktion laut Peter Claus "mehrfach beträchtlich. Gutes Schauspiel und ein wirklich faszinierendes Finale gleichen das aus. Aber es bleibt doch ein fader Beigeschmack."

04. April 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • Der Spiegel

Schlecht ist das US-Debüt von Niels Arden Oplev nicht, findet Tim Slagman, jedoch ist der Film leider nicht so schlüssig, wie er sein müsste. So erkennt der Kritiker, dass in DEAD MAN DOWN viele sehr gute Filme stecken, doch hervor tritt leider keiner von ihnen.

04. April 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • TAZ

Gelangweilt hat sich Eckhard Haschen aufgrund der Darsteller und der raasanten Action-Szenen nicht, dennoch ist DEAD MAN DOWN ein unfertiger und teilweise recht kompliziert erzählter Film.

04. April 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • gamona

"Was als Fingerübung in Atmosphäre und Emotion beginnt, wird bald zum ordentlich inszenierten, aber vorhersehbaren Rachethriller. Schade eigentlich", so das Fazit von Tim Slagman.

22. März 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • outnow.ch

"Dead Man Down ist ein anständiger und doch belangloser Actionthriller geworden. Colin Farrell und Noomi Rapace geben ein ziemlich sonderbares, aber nicht unsympathisches Paar ab. Es liegt zweifellos nicht an ihnen, sondern am unoriginellen Drehbuch, dass Niels Arden Oplevs Resultat keinen tobenden Applaus verdient hat".

18. März 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • filmgazette.de

DEAD MAN DOWN ist ein Film, der laut Gregor Torinus "gerade auch aufgrund seiner vielschichtigen und ausgearbeiteten Charaktere besticht. Den starken inhaltlichen Kontrasten entspricht ein intelligentes und perfekt umgesetztes visuelles Konzept. Vom kühlen Realismus setzen sich die teils brachialen Actionsequenzen und optischen Extravaganzen umso stärker ab."

28. Februar 2013 | DEAD MAN DOWN • Kritik • programmkino.de

Für sein Hollywood-Debüt hat sich der Däne Niels Arden Oplev zweifellos den richtigen Stoff ausgesucht, meint Marcus Wessel. "Dead Man Down vereint die Qualitäten eines packenden Film Noir mit denen eines mitreißenden Dramas, das tief in die Finsternis und schließlich auf blutigen Pfaden zurück ins Licht führt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,561