Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER HYPNOTISEUR

DER HYPNOTISEUR

Regie Lasse Hallström
Kinostart 21.02.2013
Genre Thriller

Kritiken • DER HYPNOTISEUR

21. Februar 2013 | DER HYPNOTISEUR • Kritik • Berliner Zeitung

Christian Schlüter bedauert, dass der Film nicht die eindringliche Ruhe seines Beginns beibehält und stattdessen lauter neue Handlungsstränge hinzufügt, denen zu folgen bisweilen nicht gelingt und die auch noch unfreiwillig ins Komische abdriften.

21. Februar 2013 | DER HYPNOTISEUR • Kritik • kunst + film

Die Beziehungs- und Familien-Geschichte glänzt laut Katharina Granzin durch erzählerische Tiefe, die Thriller-Handlung leider nicht. "Hier bleibt der Film ganz oberflächlich und wird zum effektvoll inszenierten, action- und splatter-fokussierten Genre-Kino: ein starkes erzählerisches Ungleichgewicht."

20. Februar 2013 | DER HYPNOTISEUR • Kritik • filmtabs

"GILBERT GRAPE - IRGENDWO IN IOWA-Regisseur Lasse Hallström, dem man für konventionellere Literaturverfilmungen wie Lachsfischen im Jemen (Lachsfischen im Jemen Trailer) (2011) oder Das Leuchten der Stille (Das Leuchten der Stille Trailer) (2010) schon mal „Lass es, Lasse" nachrufen wollte, gelingt hier ein hochwertiger und eindrucksvoller Thriller mit sehr guten Schauspielern", freut sich Günter H. Jekubzik.

20. Februar 2013 | DER HYPNOTISEUR • Kritik • gamona

"Bis auf ein wenig atmosphärisches winterliches Flair" holt Lasse Hallström laut Rajko Burchardt "aus der bereits allzu durchschnittlichen Romanvorlage nichts heraus. Eine neue „Schwedenkrimi“-Erfolgsserie ähnlich der Millenium-Trilogie kann hier, zumindest im Kino, vorerst ausgeschlossen werden."

12. Februar 2013 | DER HYPNOTISEUR • Kritik • outnow.ch

"Eine löcherige Story, ein nicht vorhandener Spannungsbogen, ein falscher Soundtrack, plus Figuren, die sich fast durchs Band weg idiotisch verhalten. Ganze fünfzig Minuten braucht es, um eine Ausgangssituation zu kreieren, die sich auf dem Papier spannend anhört, es aufgrund der schleppenden Erzählung aber nicht wirklich ist."

14. Januar 2013 | DER HYPNOTISEUR • Kritik • programmkino.de

Michael Meyns findet den Verzicht auf Subtexte "umso bedauerlicher, da immer wieder zu spüren ist, dass Der Hypnotiseur das Potential hätte, mehr zu sein als nur ein weiterer, zwar souverän inszenierter, aber dann doch nicht besonders origineller nordischer Thriller."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49161